Alavan

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Albert Avante)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Alavan (eigentlich Albert Avante) war ein Terraner, der auf dem Planeten History lebte.

Erscheinungsbild

Trotz seines Alters von 20 Jahren, machte Alavan einen heruntergekommenen, ausgemergelten Eindruck.

Er hatte einen Bart, der bis an die Brust reichte und hellblonde, zottelige Haare, die lang über seine schmächtigen Schultern fielen. Die Haare wurden durch ein Stirnband vom Gesicht ferngehalten. Seine Augen waren wasserblau und er hatte einen schmallippigen Mund. Seine Kleidung bestand aus einem halb zerrissenen Wollhemd, einer, über den Knien abgeschnittenen Leinenhose, und Schuhen aus Fell.

Charakterisierung

Das lange Leben auf History erzeugte Langeweile und machte ihn schwer depressiv. Oft redete er sich ein, dass heute sein letzter Tag sei. Doch jedes Mal, wenn er in gefährliche Situationen kam, überwog sein Selbsterhaltungstrieb. Er pflegte seine erbittertste Feindschaft, nur um sie nicht zu verlieren.

Geschichte

Albert Avante wurde im Jahre 1948 in Monterey, Kalifornien, geboren. Nach einem abgebrochenen Studium wandte er sich der Hippiebewegung zu.

1968, im Alter von 20 Jahren, wurden er und seine Clique von Tefrodern entführt und nach History gebracht. Wie alle Menschen dort alterte er nicht. Während des Aufenthaltes auf History verlor er durch Kämpfe, hauptsächlich mit Tefrodern, seine ganze Clique und mit seiner Freundin auch sein Kind.

Als die Tefroder im April 2404 wieder Menschen für ihre Experimente brauchten, ließen sie Alavan von einem Söldner fangen. Er wurde in ihre Unterseekuppel gebracht und für ihre Experimente vorbereitet. Alavan konnte sich jedoch befreien und bewaffnen. Er kam zum richtigen Zeitpunkt in die Zentrale der Unterseekuppel, um den Kommandanten zu erschießen, bevor der eine Meldung an die Meister der Insel abschicken konnte. Ein Zeitparadoxon wurde dadurch verhindert.

Trotz seiner Befreiung am 5. April 2404 war das Leben Alavans damit beendet, denn die Tefroder hatten vorher, bedingt durch das Auftreten der Woolver-Zwillinge, das Zellaktivierungsfeld abgeschaltet. Alavan zerfiel in kurzer Zeit zu Staub.

Quelle

PR 1572