Aljaka

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Aljaka war im Jahre 343 Herzog Lugos (424 NGZ) die Kommandantin des Nests der 1. Flotte des Herzogtums von Krandhor.

Erscheinungsbild

Die Kranin hatte eine prachtvolle Mähne. (PR 1038)

Geschichte

Als Kommandantin des ältesten Nests des Herzogtums von Krandhor musste sich Aljaka mit den verschiedensten technischen Problemen herumschlagen. Sie stellte zahlreiche Anträge auf Teilerneuerung. (PR 1038)

Als die drei Herzöge im Jahre 343 Herzog Lugos vom Orakel ins Nest der 1. Flotte beordert und dort mit der Behauptung konfrontiert wurden, einer von ihnen sei ein Kollaborateur der Bruderschaft, sprach Aljaka mit dem Zweiten Überprüfer Ciryak über das Problem. Das Orakel hatte der Nestbesatzung aufgetragen, an der Entlarvung des Verräters mitzuwirken. Ciryak versuchte es mit einem Trick. Sein Assistent, der Tart Shere Tak, gab sich den Herzögen gegenüber als Agent der Bruderschaft aus. Die Hoffnung, der Kollaborateur werde sich ihm gegenüber zu erkennen geben, erfüllte sich nicht. Deshalb wurden die Herzöge im Auftrag der Stationsleitung einer Art Psychoterror unterzogen, durch den sie zermürbt werden sollten. Auch das führte nicht zum gewünschten Ergebnis. (PR 1038)

Die Herzöge flohen unabhängig voneinander aus ihren Unterkünften und versteckten sich im Nest. Gu wurde schlafend aufgefunden und zu Aljaka in die Zentrale gebracht. Auch Carnuum wurde aufgegriffen. Zapelrow kam bei einer Auseinandersetzung mit Ciryak ums Leben. Ciryak ließ es wie Selbstmord aussehen. Aufgrund bestimmter Aufzeichnungen im Audiotagebuch des toten Herzogs hielt man Zapelrow für den Verräter. Das Orakel bezeichnete die Beweise als nicht schlüssig. Dennoch beorderte es die überlebenden Herzöge nach Kran zurück, denn das Spoodie-Schiff näherte sich und sie wurden für die Ankunftszeremonien gebraucht. (PR 1038)

Quelle

PR 1038