Allard Schneider

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Gäone Allard Schneider war ein Mitglied des Kommandos Settember.

Erscheinungsbild

Schneider hatte ein schmales Gesicht, fast hohle Wangen und grüne Augen. Obwohl hager, war er dennoch durchtrainiert. Sein Körper wies zahlreiche Narben auf. Das schwarze Haar trug er kurz. (PR 2931, S. 21-22) Im Jahre 1551 NGZ war er 75 Jahre alt. (PR 2932, S. 31)

Charakterisierung

Schneider war ein sehr fähiger Agent, der seine Gegner respektierte und sie selten unterschätzte. Er neigte jedoch zu unnötigen Risiken. (PR 2931, S. 22)

Geschichte

Oberstleutnant Schneider (Tarnname »Verdunkler«) operierte seit dem Jahr 1529 NGZ in der Milchstraße und gehörte zu den vier Agenten des ZSI, die es geschafft hatten, die USO zu infiltrieren und im Quinto-Center wichtige Posten zu besetzen. (PR 2932, S. 31)

Er und seine Mitstreiter waren wichtige Faktoren während der als Q-Zündung bekannten Operation der gäonischen Flotte zur Besetzung des USO-Hauptquartiers. Bis zu diesem Zeitpunkt schaffte Schneider es, innerhalb der USO in den Rang eines Majors aufzusteigen. Er wurde von Lordadmiral Monkey sogar mit der Leitung der Abteilung Interne Sicherheit und Rekonstruktion beauftragt. Diesen Posten nutzte er aus, um am 21. November 1551 NGZ eine wichtige Nebenzentrale des Quinto-Center zu besetzen. Von dort aus manipulierte er die Flucht des Asteroiden und ließ ihn in der Nähe der gäonischen Flotte aus dem Hyperraum heraustreten. Danach bekannte er sich Monkey gegenüber zu seiner wahren Identität und rief den Lordadmiral auf, den Widerstand aufzugeben. Von seinem Leitstand an Bord der IWAN IWANOWITSCH GORATSCHIN (IIG) leitete er dann die Eroberung von Quinto-Center und die Jagd nach Monkey. (PR 2931)

Schneider fiel am 27. November während der Eroberung der IIG durch die USO-Spezialisten. (PR 2933, S. 59)

Quellen

PR 2931, PR 2932, PR 2933