Androgyn-Roboter

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Androgyn-Roboter, kurz Androgyne, sind autarke Roboter, die von Robert Gruener während der Expedition zur Großen Leere von 1202 NGZ bis 1205 NGZ in regelmäßigen Abständen ausgesetzt wurden.

Technische Details

Der Robotertyp ist siganesischer Fertigung. (PR 1650)

Sie bauten dann selbständig Stationen – die Coma-Stützpunkte – auf, die von der Coma-Expedition auf ihrer Rückkehr angeflogen wurden, um die zum Rückflug benötigten Ressourcen aufzufrischen. Der sonderbare Name bedeutet soviel wie »Zwitter« und soll zum Ausdruck bringen, dass es sich nicht nur um Maschinen, sondern auch um reproduktionsfähige Wesen handelt.

Der Gruener-Algorithmus befähigt die Androgynen, sich den jeweiligen Umweltbedingungen anzupassen und sich evolutionär weiterzuentwickeln, bis hin zur Gründung einer Robotischen Zivilisation. Ob und wie sich die Androgynen seit dem Ende der Coma-Expedition weiterentwickelt haben, ist bis zum 14. Jahrhundert NGZ nicht bekannt.

Ursprünglich wurden insgesamt zwölf »Stämme« von jeweils zwanzig Androgyn-Robotern konstruiert. Die Roboter der ersten Generation hießen beispielsweise »A-Eins-Eins«, »A-Eins-Zwei« usw. Dabei steht das »A« für »Androgyn«, die erste Zahl für den Stamm und die zweite Zahl für das Individuum. Androgyn-Roboter haben sehr unterschiedliche Formen und Größen. Gemeinsam ist ihnen allen eine Funkanlage zur Kommunikation mit anderen Robotern, Geräten und Menschen sowie eine Sprecheinrichtung zur akustischen Kommunikation mit Menschen.

Bekannte Androgyne

  • A-1-1
  • A-1-11
  • A-6-1
  • A-6-16
  • A-6-28
  • A-6-34
  • A-6-55
  • A-6-78
  • A-6-121
  • A-6-134
  • A-6-151
  • A-6-161
  • A-6-199
  • A-6-200
  • A-6-217
  • A-6-220
  • A-6-369
  • A-12-486

Geschichte

Der erste Stamm der Androgyn-Roboter wurde am 27. Oktober 1202 NGZ auf dem Planeten einer roten Sonne in einer Kleingalaxie ausgesetzt, die circa 490.200 Lichtjahre von NGC 4826 entfernt ist, also rund 16 Millionen Lichtjahre von der Erde. Sie bauten dort den Stützpunkt Coma-1 auf. Der Planet war eine unscheinbare, trockene Sauerstoffwelt, auf der sich Ruinen einer untergegangenen Hochzivilisation fanden.

... (PR 2028)

Am 3. September 1205 NGZ wurden zwei Androgynen-Stämme auf COMA-10 ausgesetzt.

Darstellungen

Quellen

PR 1650, ..., PR 1780