Tharlo Anmuk Alda

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Anmuk)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Dreifachsternensystem Tharlo Anmuk Alda befindet in der Nähe des Arkon-Systems.

Tharlo Anmuk Alda.jpg
Astrophysikalische Daten: Tharlo Anmuk Alda
Galaxie: Milchstraße (M 13)
Entfernung zum Solsystem: 33.983 Lichtjahre
Entfernung nach Arkon: 26 Lichtjahre
Anzahl Sterne: 3
Tharlo
Spektraltyp des Sterns: G2
Anmuk
Spektraltyp des Sterns: K1
Alda
Spektraltyp des Sterns: M (Zwerg)
Anzahl der Planeten: 1
Planeten
Bekannte Planeten: Uppodam, Gelesan und Ruun mit insgesamt 14 Monden.

Übersicht

Die Distanz zwischen den beiden Zentrumssonnen Tharlo und Anmuk beträgt 236 Millionen Kilometer. Sie kreisen beide um den gemeinsamen Mittelpunkt des Systems.

Die dritte Sonne Alda umkreist in einer Entfernung von 6,366 Lichttagen (164,89 Mrd. km) die beiden anderen Sonnen. Die Umlaufzeit dauert 28.098 Jahre. An den Librationspunkten (Lagrange-Punkten) L4 und L5 befinden sich die Ökoformwelten Uppodam und Gelesan. Alda selbst verfügt zumindest über einen Planeten, den Gasriesen Ruun. Der fünfte von insgesamt 14 Monden ist Murassab, die Hauptwelt des Systems.

Bekannte Planeten

Lagrange-Punkt L4: Uppodam

Die Ökoformwelt umläuft die beiden Zentrumssonnen auf der gleichen Umlaufbahn wie Alda voraus, mit einem Abstand von 164,89 Mrd. km.

Lagrange-Punkt L5: Gelesan

Die Ökoformwelt umläuft die beiden Zentrumssonnen auf der gleichen Umlaufbahn wie Alda hinterher, mit einem Abstand von 164,89 Mrd. km.

Alda

Anmerkung: Alda ist die dritte Sonne des System
  • 1. Planet: Ruun
    • Durchmesser: 173.600 km
    • Atmosphäre: Ammoniak-Helium-Methan-Wasserstoff
    • Oberfläche: gasförmig
    • 14 Monde
    • Ringsystem
    • Besonderheit: Der große Gelbe Fleck des Gasriesen ist Eckpunkt ALPHA des Hordenabwehr-Tetraeders.

Geschichte

2047 war Murassab ein von Imperator Gonozal VIII. (Atlan) reaktiviertes Forschungszentrum des Tai Ark'Tussan während der Tekteronii-Krise.

Am 20. Februar 2048 entstand nahe Ruun ein so genannter Mond des Schreckens – ein künstliches Gebilde aus einer gallertartigen Masse (Durchmesser: circa 8500 km), die von den Tekteronii als Waffe gegen das Große Imperium eingesetzt wurde. Bei den Auseinandersetzungen mit den Gallertbeeinflussten wurden alle im System vorhandenen Hyperkristalle unbrauchbar gemacht.

Quelle

Blauband 15