Anny Pinguine

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Anny Pinguine war Solanerin und Kosmopsychologin an Bord der SOL.

Erscheinungsbild

Nach der Meinung Galto Quohlfahrts war sie ausgesprochen hübsch und hatte zum Glück keinerlei Ähnlichkeit mit ihrem Vater Gorg.

Charakterisierung

Die Bevormundung durch ihren Vater, besonders in Liebesangelegenheiten, empfand sie als totalitär.

Geschichte

Im Oktober 3582 hatte sie einen Flirt mit Galto Quohlfahrt. Bei einem Tête-à-tête der beiden versuchte Gorg Pinguine mit seinen Kumpanen, Galto Quohlfahrt eine Abreibung zu verpassen. Anny Pinguine empörte das Verhalten ihres Vaters außerordentlich, doch sie konnte die Auseinandersetzung nicht verhindern. (PR 780)

Als Perry Rhodan und Galto Quohlfahrt auf Caljoohl in Lebensgefahr gerieten, bat sie Reginald Bull einzugreifen, auch wenn dies das Ende der Prüfung zum Feinsprecher bedeutet und eine Kontaktaufnahme zur Kaiserin von Therm deutlich erschwert hätte. Da das Testgelände durch einen Schutzschirm abgeriegelt war, konnte Reginald Bull jedoch nichts tun. (PR 780)

Zu diesem Zeitpunkt war nur der Oberste Feinsprecher Joftblahn in der Lage, den Schutzschirm um das Testgelände deaktivieren zu lassen. Der Oberste Feinsprecher war jedoch ein Gefangener Jorkdahls und für die Solaner nicht zu erreichen. Die Mutanten der SOL konnten den Obersten Feinsprecher wegen eines Schutzschirms nicht befreien. Anny Pinguine schlug daraufhin vor, den Schutzschirm mit den Mitteln der SOL zu schwächen, so dass die Teleporter Joftblahn befreien konnten. (PR 780)

Nach seiner Befreiung versuchte Anny Pinguine, Joftblahn in ihrer Funktion als Kosmopsychologin davon zu überzeugen, dass er den Befehl zum Abschalten des Schutzschirms geben musste. Da dies ein Verstoß gegen die Regel war, lehnte Joftblahn die Bitte ab. Erst als ihm Anny Pinguine verdeutlichte, dass seine Rettung durch die Mutanten ebenfalls ein Verstoß gegen die Regeln war, stimmte er zu. Er erbat sich im Gegenzug aber die Möglichkeit, seinem Leben selbst ein Ende setzen zu können. Anny Pinguine stimmte der Bedingung zu. (PR 780)

Als Perry Rhodan nach seiner Rettung von Joftblahns Selbstmordabsichten erfuhr und dies verhindern wollte, erklärte Anny Pinguine ihm die ausweglose Situation Joftblahns, woraufhin er die Entscheidung akzeptierte. (PR 780)

Quelle

PR 780