Ortungsschutz

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Antiortungsschirm)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ortungsschutz ist der Oberbegriff für verschiedene Möglichkeiten, sich vor Ortung und Tastung zu schützen. Immer geht es darum, die Anwesenheit einer Person oder eines anderen Objekts, etwa eines Raumschiffs, zu verbergen.

Übersicht

Ortungsschatten

Objekte können vor Ortung und Tastung geschützt werden, wenn sie in den Ortungsschatten, also in die unmittelbare Nähe anderer Objekte gebracht werden, die eine erheblich stärkere, überlagernde Strahlung aussenden. Raumschiffe werden deshalb immer wieder im Ortungsschutz von Sonnen versteckt.

Siehe dazu: Ortungsschutz bei Sonnen.

Funkschatten

Eine eher unsichere Methode ist es, ein Fremdobjekt zwischen der Ortungsstation und dem Objekt, das nicht geortet werden soll, als Ortungsschutz auszunutzen (Funkschatten). Beispielsweise kann ein Planet mit nur einer Ortungsstation von der anderen Seite angeflogen werden, oder ein Sonnensystem wird so angesteuert, dass die Sonne zwischen der Ortungsstation und dem Raumschiff steht. Da der Großteil der Hyperortungsgeräte durch Materie nicht behindert wird, ist diese Methode nur dann nützlich, wenn keine Hypersysteme zu erwarten sind. Dennoch wurden solche Manöver immer wieder, und durchaus erfolgreich, durchgeführt. (PR 606 u. a.)

Siehe dazu:  Wikipedia-logo.pngFunkschatten.

Stealth

Zur Minimierung der Ortungsgefahr können die Energieemissionen von Raumschiffen, Raumstationen, Stützpunkten usw. auch durch spezielle Materialien Beschichtungen der Außenhülle reduziert werden.

Siehe dazu: Stealth.

Störmaßnahmen

Eine weitere Variante sind materielle oder energetische Störmaßnahmen, welche die gegnerische Ortung verwirren sollen. Bekannt sind:

Antiortungsschirme

Als Schutz vor Ortung und Tastung werden häufig spezielle Energieschirme eingesetzt. Ein breites Spektrum von Antiortungsschirmen dient dazu, eine optische Wahrnehmung zu verhindern, Tasterimpulse abzulenken oder die durch Aggregate erzeugte Streustrahlung zu absorbieren. Üblich ist in diesem Zusammenhang auch der Begriff maximaler Ortungsschutz, was die Verwendung aller Antiortungsschirme unter Volllast bedeutet.

Bekannte Antiortungsschirme

Quelle

PR 606