Antipsiprojektor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Parafalle. Für die Schutzvorrichtung gegen Telepathie, siehe: Anti-Psi-Projektor.

Der Antipsiprojektor ist eine Parafalle der Ploohns.

Technik

Das Gerät ist tragbar und hat eine Parabolantenne, die auf das Ziel gerichtet wird. (PR 692, S. 62)

Wirkung

Der Antipsiprojektor generiert eine hyperdimensionale Strahlung, die bei Mutanten eine Minderung der Gefahrenwahrnehmung verursacht und irrationales Verhalten fördert. Nach kurzer Zeit unter dem Einfluss eines solchen Projektors sind parabegabte Wesen nicht mehr in der Lage, rational zu denken, dabei sind sie sich dieser Tatsache nicht bewusst. (PR 692, S. 51–56)

Geschichte

Während der Schlacht am Schlund im Jahre 3460 gerieten Gucky, Ras Tschubai, Dalaimoc Rorvic und Tatcher a Hainu in eine Parafalle an Bord der VANTEY VEYNSTE, aus der sie erst nach Stunden mithilfe von Pjotr Godunow entkommen konnten. (PR 692)

Quelle

PR 692