Antriebstechnologie

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit den Feldtriebwerken. Für weitere Bedeutungen, siehe: Feldtriebwerk (Begriffsklärung).

Vielfältige Antriebstechnologien sind im Verlauf der Zeit bekannt geworden. In diesem Artikel werden die verschiedenen zugrundeliegenden Antriebsprinzipien vorgestellt. Für eine Einteilung der Antriebstechnologie nach Geschwindigkeiten oder Reichweiten, siehe: Sublicht und Überlicht.

Rückstoßtriebwerke

Rückstoßtriebwerke nutzen das Rückstoßprinzip zur Schuberzeugung.

  • Das klassische Raketentriebwerk stößt Stützmasse aus, die entsprechend dem Rückstoßeffekt für den Vortrieb einer Rakete dient. Dieses Prinzip kam beispielsweise bei der STARDUST zum Einsatz. (PR 1) Eine Variante dieser Antriebstechnologie stellt das magnetoplasmadynamische Triebwerk dar. (PR 2910)
  • Das Pulsationstriebwerk ist ein einfaches Atmosphärentriebwerk, das seine Stützmasse aus der Atmosphäre ansaugt, komprimiert, hocherhitzt und durch eine Schubdüse ausstößt. (PR 340, PR 1367)
  • Bei einem Impulstriebwerk wird hocherhitztes, gebündeltes Plasma durch ein Hyperfeld geschickt, wodurch Hyperenergie freigesetzt wird, die sich in den Normalraum entlädt und dabei ihre Schubwirkung erzeugt. Zur Verstärkung des Plasmas kann geeignete Materie (z. B. reines Wismut) als zusätzliche Stützmasse eingespritzt werden, was die Beschleunigung des Impulstriebwerks enorm erhöht. (PR 250, PR 2348)
  • Eine Weiterentwicklung des Impulstriebwerks ist das Protonenstrahltriebwerk, das neben einigen Verbesserungen zur Feinsteuerung der Treibstoffzufuhr NUGAS als Stützmasse verwendet. (PR 701)

Feldtriebwerke

Als Feldtriebwerk werden alle Antriebsverfahren bezeichnet, bei denen das gesamte Raumschiff in ein Energiefeld gehüllt wird, das dann bewegt wird.

Sie lassen sich in aktive und passive Feldtriebwerke unterteilen. Bei passiven Feldtriebwerken wird das Objekt im Feld von anderen Antriebsarten (meistens mit Rückstoßeffekt) beschleunigt und abgebremst. Bei den in der Regel deutlich komplizierteren aktiven Feldtriebwerken bewegt sich das Feld von selbst, ein Effekt, der beispielsweise durch Polung oder Pulsation erreicht wird.

Passive Feldtriebwerke

  • Das bekannteste und einfachste aller passiven Sublicht-Feldtriebwerke ist der Antigravantrieb, der zuweilen auch schlicht als Feldtriebwerk bezeichnet wurde, als noch keine anderen Feldtriebwerke bekannt waren. Antigravantriebe neutralisieren die Anziehungskraft eines Planeten und halten dadurch ein Objekt in der Luft. Sie eignen sich daher besonders für die präzisen Manöver, die bei Start und Landung auf einem Planeten oder anderen Himmelskörpern erforderlich sind. Im Weltraum funktioniert ein Antigrav ohne Schwerkraftvektor dagegen nicht. (PR 80, PR 1309, ...)

Aktive Feldtriebwerke

  • Eine weitere aktive Variante des Sublicht-Atmosphären-Feldtriebwerks ist der Gravojet-Antrieb, der eine wesentlich kompliziertere Felddynamik aufweist als der Antigrav und meist in Kombination mit diesem betrieben wird. Der Gravojet-Antrieb basiert wie der Antigrav auf Gravitationsneutralisierung, nutzt aber den Unterdruck von gerichteten Gravitationswellen, um sich aktiv fortzubewegen. (PR 2032, ...)
  • Der Gravotron scheint ähnlich wie ein Hawk-II zu funktionieren.

Weitere Feldtriebwerke

Sprungtriebwerke

Das Sprungtriebwerk ist der Oberbegriff für alle Überlichtantriebe, bei denen zur Überwindung der Lichtgeschwindigkeit das Normaluniversum mit einer Art Transition verlassen wird. In entstofflichter Form durchmisst das Raumschiff den fünfdimensionalen Hyperraum und rematerialisiert an einem Zielpunkt. Verschwinden und Auftauchen wird mit dem Wort »Sprung« trefflich beschrieben. Idealerweise werden damit interstellare Entfernungen überwunden.

Andere Antriebsarten

Bekannte Antriebstechnologien

Triebwerk Prinzip Verwendet von Bemerkungen Quellen
Aktor Sprungantrieb Tiuphoren Überlichtantrieb, der als Nebeneffekt die Hyperstenz bewirkt. PR 2800
Antigravantrieb Passiver Feldantrieb Galaktiker Sublicht-Triebwerk PR 80
Absolute Bewegung Taurecs SYZZEL Kosmokratentechnik, Funktionsweise völlig unbekannt. PR 1104
Biodim-Triebwerk Feldantrieb Kybb Der Biodim-Blockverbund ermöglicht eine paramechanische Leistungssteigerung des eigentlichen Antriebs. PR 2266
Cenprokton-Triebwerk Aktiver Feldantrieb Raytschat PR 640
Cy-Antrieb Aktiver Feldantrieb Cypron PR 2433
Dimesextatriebwerk Aktiver Feldantrieb Terraner PR 450
Dimetranstriebwerk Sprungantrieb Terraner PR 327
Dorhana-Triebwerk Feldantrieb Mönche, Shaogen-Außenwächter PR 1892
Dorrnu-Triebwerk Rückstoßtriebwerk Soprassiden Magnetoplasmadynamischer Antrieb PR 2910
Enerpsi-Antrieb Aktiver Feldantrieb Vironauten, Mächtigkeitsballung ESTARTU Funktionierte nur während der Phase der erhöhten Psi-Konstante. PR 1303
Goon-Block Aktiver Feldantrieb Endlose Armada Stellt unterschiedliche Antriebsarten zur Verfügung. PR 1100
Graven Aktiver Feldantrieb Mächtigkeitsballung ESTARTU Kombiniertes Sublicht- und Überlicht-Triebwerk. PR 1307
Gravitationsantrieb Passiver Feldantrieb USO Sublicht-Triebwerk, siehe: Antigrav. PR 281
Gravitationslinienantrieb Aktiver Feldantrieb Aggiaren Paramechanisch kontrolliertes Überlicht-Triebwerk. Atlan 338
Gravojet Aktiver Feldantrieb Galaktiker Sublicht-Atmosphären-Triebwerk PR 335
Gravopuls-Antrieb Aktiver Feldantrieb Terraner Vereint Antigrav, Gravojet und Metagrav. PR 2264
Gravotron-Feldtriebwerk Aktver Feldantrieb Terraner Kombiniertes Sublicht- und Überlicht-Triebwerk.
Hawk-II Aktiver Feldantrieb Terraner
Hyperboral-Antrieb Aktiver Feldantrieb Vanteneuer Antrieb der Galakt-Transferer für die Reise zwischen Galaxien. PR 2911
Hypertakt-Antrieb Sprungantrieb Terraner, Bedienstete der Kosmokraten PR 1972
Hyphas-Antrieb Aktiver Feldantrieb Wlatschiden Funktionsweise ähnelt dem Metagrav. PR 2032
Impulstriebwerk Rückstoßtriebwerk Galaktiker PR 250
Intab-Triebwerk Aktiver Feldantrieb Perlians, Uleb, Dolans Sublicht-Feldantrieb ähnlich dem Paradimpulsator. PR 321
Intermitter Sprungantrieb Hathor PR 298
Intermittierendes Transitionstriebwerk
Interportabler Stützmassenhebelaufriss Sprungantrieb Paramags Triebwerk der Meteoritenraumschiffe. PR 591
Kyri-Triebwerk Feldantrieb Varganen Kombiniertes Sprung- und Feldtriebwerk.
Librotron Aktiver Feldantrieb LFT Kombinierter Sublicht- und Überlichtantrieb. PR 2745
Linearantrieb Passiver Feldantrieb Galaktiker PR 100
Metadistanz-Propulsor Sprungantrieb Menes PR 2950
Metagrav Aktiver Feldantrieb Galaktiker Kombinierter Sublicht- und Überlichtantrieb. PR 1033
Neutrino-Antrieb Rückstoßtriebwerk Lemurer Sublicht-Antrieb Lemuria 3
Oghor-Hyperdimfeld-Antrieb Aktiver Feldantrieb Völker des SYSTEMS In Kombination mit einem Marasan-Ballonfeld sublicht- und überlichtfähig. PR 2404
Pallon-Intermitter
Paradim-Nullsphäre Aktiver Feldantrieb Valenter PR 2412
Paradim-Pulsator Aktiver Feldantrieb Valenter Sublicht-Antrieb PR 2412
Paragravitationsantrieb Aktiver Feldantrieb Sublicht-Triebwerk PR 335
Photonentriebwerk Rückstoßtriebwerk Asporcos Sublicht-Antrieb PR 574
Protonenstrahltriebwerk Rückstoßtriebwerk Terraner Weiterentwicklung des Impulstriebwerks. PR 701
Pulsationstriebwerk Rückstoßtriebwerk Terraner Atmosphärentriebwerk PR 340
Quartale Kraft
RG-Antrieb Lemurer PR 279
Sagiron-Überlichttriebwerk Aktiver Feldantrieb Sooldocks PR 1130
Septim-Parallelspurtriebwerk Aktiver Feldantrieb Kelosker PR 770
Supratronisches Feldtriebwerk Feldantrieb Terminale Kolonne TRAITOR Sublicht-Triebwerk PR 2338
Supratronisches Feldtriebwerk Feldantrieb Terminale Kolonne TRAITOR PR 2300
Teleporter-Triebwerk Sprungantrieb Qevayaan PR 2174
Trafitron-Antrieb Aktiver Feldantrieb Metaläufer, Terraner Triebwerk der JULES VERNE. PR 2471
Trans-Chronaler Treiber Atopisches Tribunal Antrieb der Raumschiffe der Atopischen Richter PR 2798
Transferdim-Triebwerk Aktiver Feldantrieb Aphiliker
Transitions-Intermitter
Transitionstriebwerk Sprungantrieb Galaktiker PR 10
Transmiterm-Rotator Sprungantrieb Loower
Trytrans-Triebwerk Algiotische Wanderer Nutzt den Linearraum, max. Überlichtfaktor ≈17 Millionen. PR 1954
Vektorierbarer Grigoroff Aktiver Feldantrieb Terraner Gedacht zur gezielten Ansteuerung anderer Universen.

Quellen