Aola Vohmai

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Aola Vohmai stammte vom Planeten Dong-soni und arbeitete um 2330 für den Violetten Mond.

Erscheinungsbild

Zur Handlungszeit war er 35 Jahre alt. Der Mann besaß einen kleinen, durchtrainierten, wendigen Körper. Er hatte eine braune Haut und bernsteinfarbene Augen. (PR-TB 14, S. 43ff)

Geschichte

Als Baby wurde Vohmai von seinem Vater in die Obhut eines Mannes übergeben, der mit einem Raumschiff Dong-soni angeflogen hatte, um Handel zu treiben. Der Vater war über die Lebensumstände auf dem Planeten verzweifelt und wollte seinem Sohn ein besseres Leben ermöglichen. Er hoffte außerdem, dass sein Sohn einmal nach Dong-soni zurückkehren werde, um die Bevölkerung von der drückenden Herrschaft des diktatorisch herrschenden Autokraten zu befreien. (PR-TB 14, S. 43)

Aola Vohmai trat in den Dienst der Geheimorganisation des Violetten Mondes und kehrte um 2330 nach Dong-soni zurück. Er bereitete einen Aufstand gegen den Alleinherrscher vor und es gelang ihm, den Planeten wieder mit dem Solaren Imperium zu assoziieren, zu dem der Kontakt abgerissen war. Er benötigte 20 Tage, um diesen Plan erfolgreich abzuschließen. (PR-TB 14, S. 92)

Er wurde dabei von Ovehsi, einer in Limbari beheimateten Frau, unterstützt. (PR-TB 14, S. 54ff) Der Autokrat Mehooly, der vehement versuchte, die Aufstandsbewegung niederzuhalten, wurde von Aola Vohmai in Notwehr erschossen. (PR-TB 14, S. 72)

Aola Vohmai kehrte nach der Aktion auf Dong-soni in das Hauptquartier des Violetten Mondes zurück, um einen ausführlichen Bericht über seine Tätigkeit zu erstellen. Dort wurde er von Scott Rhettnys, dem Leiter des Violetten Mondes, Perry Rhodan vorgestellt. Rhodan war gerade vor Ort, weil er Kooperationsverhandlungen mit Toni Cimarosa, dem Eigentümer des Violetten Mondes, führte. Rhodan bot Vohmai einen Posten in der Flotte oder im Geheimdienst an, falls ihm die Arbeit ausgehen würde, aber dieser antwortete, dass Rhodan da noch lange warten müsse. (PR-TB 14, S. 92)

Quelle

PR-TB 14