Aquinas

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Kosmokraten-Roboter Aquinas ist der Diener der Sieben Mächtigen an Bord der SEOSAMH.

PR2351.jpg
Heft: PR 2351
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2380Illu.jpg
Heft: PR 2380 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
PR2350Illu.jpg
Heft: PR 2350 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Aquinas Körper ist nach dem Vorbild seiner Meister geformt. Die bullige, drei Meter hohe Gestalt ist entfernt humanoid. Der Roboter verfügt neben seinen vier Hauptgliedmaßen noch über ein zusätzliches Armpaar im Brustbereich. Diese zweieinhalb Meter langen, sehr dünnen Arme enden in feinen Greifklauen. Wahrscheinlich dienen sie, im Gegensatz zu den gröberen Schulterarmen, der feinmotorischen Manipulation. Seine Sicht- und Kommunikationseinrichtungen liegen im etwa 40 cm großen, langgestreckten Kopf. Die Metallhülle des Roboters besteht aus einem schmutzigroten Material.

Charakterisierung

Aquinas ist seinen Meistern treu ergeben und führt ihre Befehle wortwörtlich aus. Er ist geschult in der Koordinierung der Systeme der SEOSAMH. Selbst unter dem Einfluss schnell wechselnder Strangeness kann er fehlerfrei operieren. Er kann sprachlich kommunizieren und verwendet dabei einen Dialekt der Sprache der Mächtigen. Gegenüber Fremden verhält er sich relativ wortkarg und schroff.

Geschichte

60 Millionen Jahre vor der Invasion der Terminalen Kolonne TRAITOR in der Milchstraße war Aquinas damit beauftragt, den Sieben Mächtigen im Universum Eud'y-Asor-Jaroso die Aufträge zu übermitteln, die sie von den Kosmokraten erhielten. Damals sah er aus wie ein perfekter Gyshanian und wurde Aquinas »der Unfehlbare« genannt. Nach dem Verrat der sieben Mächtigen an den Kosmokraten wurde Aquinas damit beauftragt, die SEOSAMH zu steuern. Zur Strafe dafür, dass er den Verrat seiner Meister an den Kosmokraten nicht bemerkt hatte, wurde sein Körper in das Zerrbild eines Gyshanian verwandelt.

Am 4. Juni 1345 NGZ traf Perry Rhodan bei der Erkundung der SEOSAMH auf Aquinas, der im Auftrag der Sieben Mächtigen ein Wurmloch in das Solsystem zu öffnen versuchte. Aufgrund des TERRANOVA-Schirms gelang dies nur, wenn die Traitanks, die um das Solsystem stationiert waren, auf den Schirm feuerten. Perry Rhodan gelang es schließlich mit der Hilfe von 31 SKARABÄEN, die drei Teile SEOSAMH-Schütze, -Quartier und -Speicher ins Solsystem zu schleppen, während die SEOSAMH-Werkstatt das Wurmloch offen hielt.

Ende Januar 1346 NGZ ging Aquinas an Bord eines Schiffes der Dunklen Ermittlers, welches sich als leer herausstellte. Gegen seinen Rat folgten ihm Perry Rhodan und Gucky. Aquinas zeigte sich als gut informiert über Herkunft und Absichten der Dunklen Ermittler. Einige dieser Informationen gab er an Rhodan und Gucky weiter. Gemeinsam suchte das ungleiche Trio nach Nuskoginus und den anderen Mächtigen, die der Quell-Klipper zu sich an Bord geholt hatte. Aquinas blieb auf Ruumaytron, als die befreiten Mächtigen das Schiff übernahmen und sich mit unbekanntem Ziel absetzten, nachdem sie Gucky und die Terraner auf Yorname abgesetzt hatten.

Quellen

PR 2350, PR 2351, PR 2380, PR 2381, PR 2382