Ash

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Ash Irthumo)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ash ist eine gelbe Standardsonne im Sternenozean von Jamondi, die von neun Planeten umkreist wird. Zwischen dem vierten und fünften Planeten befindet sich ein Asteroidengürtel. Sie liegt etwa 52 Lichtjahre von Hayok entfernt.

Astrophysikalische Daten: Ash
Galaxie: Milchstraße
Entfernung zum Solsystem: 9229 Lichtjahre
Spektraltyp des Sterns: Gelbe Normsonne
Anzahl der Planeten: 9
Bekannte Planeten: Ash Irthumo
Bekannte Völker
Kybb-Cranar, Motana

Ash Irthumo

Der dritte Planet ist Ash Irthumo. Seine Entfernung zu Ash beträgt 117,71 Millionen Kilometer, sein Durchmesser 14.542 Kilometer und seine Schwerkraft 0,8 Gravos. Ash Irthumo besitzt die Kontinente Curhafe, Curnag, Curran und Curhools und die Vulkaninsel Ore.

Curhafe

Curhafe ist der größte der Kontinente, hier liegt die Motanastadt Biliend. An seiner Südküste befindet sich das Crythumo, ein Stützpunkt der Kybb-Cranar.

In dieser Gegend, die auch als die Stummwälder bezeichnet wird, leben zahlreiche Tier- und Pflanzenarten, darunter Glattpelze, Rauhäute, Gräbler, Angeberbüsche, Fleddox sowie die stark duftenden Ölblumen und Sechszackblumen. Die Tierarten in diesen Wäldern sind nicht fähig, Laute zu erzeugen.

Von der vorgelagerten Insel Ore ist der nutzbare Brotbusch bekannt.

Das Crythumo ist mit mehreren Motana-Siedlungen, darunter Biliend, durch Eisenbahnlinien verbunden. Weiterhin leben auf Curhafe Ithanten, die überwiegend Landwirtschaft betreiben.

Geschichte

Am 11. Januar 1332 NGZ fiel Ash Irthumo aus dem Hyperkokon des Sternenozeans in den Normalraum zurück. Da sich mittlerweile der Zeitablauf im Sternenozean dem des Normalraums weiter angenähert hatte, überlebten die Bewohner des Planeten den Rücksturz. Um ein Erkalten des Planeten, der ohne seine Sonne zurückgestürzt war, zu verhindern, ließ Reginald Bull im Orbit Atomsonnen installieren.

Rorkhete vermutete zu Recht, dass sich der Heimatplanet seines Volkes im Ash-System befand. Shoz ist der vierte Planet der Sonne Ash.

Nach dem Exodus der Motana im Jahre 1335 NGZ besiedelte die LFT den Planeten Ash Irthumo.

Um den 22. August 1345 NGZ versammelte sich eine Flotte der LFT in der Korona von Ash, um die Aktivitäten der Terminalen Kolonne bei Hayok zu beobachten und einen Überraschungsangriff auf die bei Hayok stationierten Kolonneneinheiten vorzubereiten.

Anfang 1464 NGZ wurde das Distribut-Depot ITHAFOR des Polyport-Netzes in den Orbit des Planeten verlegt. (PR 2708 – Kommentar)

Am 6. September 1469 NGZ wurde von der MOTRANS-Plattform JAMONDI eine Transitverbindung zum Sektor Mastak eröffnet. (PR 2624, S. 38)

Quellen