Assant Delgo

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Stardust-Terraner Assant Delgo war im Jahre 1513 NGZ ein Bordingenieur an Bord des Schweren Kreuzers ZUMA der Stardust-Flotte.

Erscheinungsbild

Im Jahre 1513 NGZ war Assant Delgo 115 Jahre alt und stand nach eigener Anschauung in der Blüte seines Lebens. Er hatte ein Durchschnittsgesicht mit fliehender Stirn und Adlernase. (PR-Stardust 10)

Charakterisierung

Assant Delgo betrachtete sich selbst als glücklose Person, die in ihrem Leben noch nie viel Glück gehabt hatte. Allerdings war er auch antriebslos und phlegmatisch. (PR-Stardust 10)

Er war ein Einzelkind und hatte ein recht gespaltenes Verhältnis zu seinen Eltern. Als sein Vater starb, empfand er kaum Trauer, und es dauerte mehr als zwei Jahre, bis er dessen Grab zum ersten Mal besuchte. Dafür war er von Jugend an ein Träumer. Frauen gegenüber war er verklemmt und brachte kaum ein zusammenhängendes Wort heraus. (PR-Stardust 10)

Assant Delgo verbrachte große Teile seiner Freizeit damit, alte Trivid-Serien anzusehen. Einer dieser Serien hatte er sein Mantra entnommen, wonach die Zeit ein Raubtier wäre, das die Lebenden ein Leben lang verfolgte. Erst kurz vor seinem Tod änderte Delgo sein Mantra und erkannte, erneut einem Zitat aus dieser Trivid-Serie folgend, dass man die Zeit auch wie einen guten Freund betrachten konnte. (PR-Stardust 10)

Geschichte

Assant Delgo studierte am Stardust Institute of Technology und erwarb dort ein Diplom als Hochenergie-Ingenieur. Nach dem Studium blieb er zunächst einige Zeit in Stardust City und entschied sich dann aus einer Laune heraus, zur Stardust-Flotte zu gehen. Dort arbeitete er als Bordingenieur auf verschiedenen Schiffen und wurde nur langsam befördert. Es dauerte mehr als vierzig Jahre, bis er zum Sergeant befördert wurde. (PR-Stardust 10)

Seine erste Beziehung zu einer Frau hatte er im Alter von 52 Jahren – sie hielt aber nur drei Monate. (PR-Stardust 10)

Seine Versetzung auf den Schweren Kreuzer ZUMA verdankte er einem Unfall, den er auf der Avenida Reginald Bull in Stardust-City hatte, als er von einem Gleiter angefahren wurde. Dessen Pilot stellte sich als Alexandre Heckly heraus, der Leitende Ingenieur der ZUMA. Heckly bot Assant einen Job auf der ZUMA an, ein Angebot, das Assant nach kurzem Überlegen annahm. Als Heckly einige Jahre später die ZUMA verließ, um die Position des Leiters der Flottenakademie auf Aveda anzunehmen, hätte Assant sich auf Hecklys Posten bewerben können, brachte dafür aber nicht die Energie auf. (PR-Stardust 10)

Anfang Juni 1513 NGZ eilte die ZUMA dem Planeten Uricell zur Hilfe, als dieser von Amöbenraumern des Generex bedroht wurde. Dabei nahm die ZUMA Flüchtlinge von Uricell auf, nicht wissend, dass diese durch Anthur mit dem HMI-Virus infiziert worden waren. So steckte sich auch die Besatzung der ZUMA, also auch Assant Delgo, mit dem HMI-Virus an. (PR-Stardust 10)

Am 17. Juni 1513 NGZ, kurz bevor die ZUMA das Jar-System erreichte, lernte Assant Delgo die Botanikerin Erin Tomaris kennen. Diese arbeitete in den Hydroponischen Gärten der ZUMA. Es dauerte nicht lange, bis sich Delgo in Tomaris verliebte. (PR-Stardust 10)

Bevor Admiralin Eritrea Kush am 18. Juni 1513 NGZ die Operation Red Herring im Jar-System startete, wurden insgesamt 22 Space-Jets mit insgesamt 347 Stardust-Terranern an Bord ausgeschleust. All diese Stardust-Terraner waren mit dem HMI-Virus infiziert und hatten sich freiwillig zur Verfügung gestellt. Dahinter verbarg sich ein Experiment des Medikers Varrim-Ga, der ausprobieren wollte, wie sich der HMI-Virus verhielt, wenn man Erkrankte zusammenbrachte, deren Erkrankung bisher einen unterschiedlichen Verlauf genommen hatte. Zu den Freiwilligen an Bord der Space-Jets gehörten auch Assant Delgo und Erin Tomaris. (PR-Stardust 10)

Am 19. Juni 1513 NGZ erfuhren die Freiwilligen an Bord der Space-Jets davon, dass ein Einsatzteam um Perry Rhodan auf dem Planeten Tark festsaß, da die Schutzschirme um Tark verhinderten, dass das Team den Planeten mit den mitgebrachten Kompakttransmittern wieder verlassen konnte. Daraufhin ersann Assant Delgo einen Plan und überredete die übrigen Besatzungen der Space-Jets zu einer Selbstmordaktion. Die Space-Jets beschleunigten und schlugen mit hoher Geschwindigkeit an einem Ort auf Tark ein, an dem man einen zentralen Rechnerknoten vermutete. Es kam zu schweren Zerstörungen auf Tark, und auch die Schutzschirme brachen zusammen, sodass das Team um Perry Rhodan die Kompakttransmitter einsetzen konnte. Allerdings wurden dabei alle Space-Jets vernichtet und deren Besatzung getötet, darunter auch Assant Delgo und Erin Tomaris. (PR-Stardust 10)

Kurz vor ihrem Tode gestanden sich Assant Delgo und Erin Tomaris gegenseitig ihre Liebe. (PR-Stardust 10)

Trivia

Die Holoserie, der Assant Delgo seine Mantras entlehnte, ist der Film Star Trek: Treffen der Generationen. Das Zitat, wonach die Zeit ein Raubtier sei, entstammt einem Dialog zwischen Dr. Tolian Soran und Captain Jean-Luc Picard. Das Zitat, wonach man die Zeit auch als guten Freund betrachten könnte, entstammt einem Dialog zwischen Jean-Luc-Picard und Commander William Riker.

Quelle

PR-Stardust 10