Atlantik

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt den Ozean der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für den Ozean der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Atlantik (PR Neo).

Der Atlantik, auch Atlantischer Ozean, ist ein Ozean auf dem Planeten Terra im Sol-System.

Übersicht

Der Atlantik liegt zwischen den Kontinenten Nord- und Südamerika, Europa und Afrika.

Bekannte Orte im und um den Atlantik

Geschichte

Ab dem Jahre 8007 v. Chr. besiedelten Arkoniden den Kontinent Atlantis in der Mitte des Atlantiks, der im Jahre 8000 v. Chr. zerbrach und im Meer versank. Zurück blieb die Inselgruppe der Azoren. (PR 70)

Etwa um die Zeit des Untergangs von Atlantis materialisierte das Weltenfragment Pthor im Atlantik. (Atlan 454)

Seit 8005 v. Chr. existierte bei der Azoreninsel São Miguel die Tiefseekuppel, in der Atlan bis ins Jahr 2040 längere Phasen im Tiefschlaf verbrachte. (PR 50)

Im Jahre 2648 tauchte Pthor ein zweites Mal auf dem Atlantik auf. (Atlan 300)

Im Frühjahr 1463 NGZ entstand über dem Atlantik auf Höhe der Azoren eine Nebelkuppel, das sogenannte »Tor nach Terra«, das Terra mit der Insel Talanis verband und das eine besondere Rolle im Überlebenskampf der Superintelligenz ES gegen die Hyperkälte und bei der Abspaltung der Superintelligenz TALIN von ES spielte. (PR 2576)

Mit der Versetzung des Solsystems in die Anomalie verblasste am 5. September 1469 NGZ die Nebelkuppel auf dem Atlantik, ein Durchgang von hier nach Talanis war nun nicht mehr möglich. (PR 2604)

Im Oktober 1469 NGZ stürzte der größte Teil einer Sternengaleone der Allgegenwärtigen Nachhut in den Golf von Mexiko. Aus der Sternengaleone entwichen speziell für den Angriff auf die Zona Mexico programmierte Nanoroboter. Sie waren in der Lage, gravomechanische Stoßwellen auszusenden, die ein gigantisches Erdbeben auslösten. (PR 2632, PR 2633)

Ab 1514 NGZ errichteten Arkoniden auf der Azoreninsel Terceira die Kolonie Neu-Atlantis. (PR 2729, PR 2730, PR 2747)

Weblinks

Quellen