Aungel Flarish

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Aungel Flarish war ein Angehöriger des Volkes der Arkoniden.

Erscheinungsbild

Obwohl er von Geburt Arkonide war, glich er mehr einem Terraner. Von Statur her war er untersetzt und beinahe fettleibig. Seine Haare waren von dunkler Färbung. In seinem breiten Gesicht glänzten dunkle Augen. Die aufgeblähten Lippen verliehen seinem Gesicht einen hässlichen Gesamteindruck.

Charakterisierung

Flarish war Techniker der Solar-Television im Jahre 2407. Hin und wieder erledigte er für die CONDOS VASAC kleine Spionageaufträge.

Geschichte

Im Oktober 2407 wurde auf Terra ein Prozess gegen Sinclair Marout Kennon und Ronald Tekener durchgeführt. Der Prozess lief unter hoher Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erwartungsgemäß ab. Die Richter verkündeten den Freispruch, doch in dem Moment, als Atlan mit einem Funkimpuls einen modifizierten Kampfroboter aktivieren wollte, der, mit einem starken Paralysator ausgestattet, hinter den Richtern stand, wurde aus einer der fliegenden Kameras ein Schuss mit einem Molekwandler auf die Agenten abgegeben. Kennons eigene Überlegungen hatten nur Augenblicke zuvor zu der Einsicht geführt, dass die Lenkzentrale CONDOS VASAC den selben Zeitpunkt für einen Angriff gewählt haben würde wie Atlan, und so gelang es ihm im letzten Augenblick, sich und Tekener in Sicherheit zu bringen. Sein Psycho-Partner erlitt jedoch einen Streifschuss, und zwei hinter ihnen stehende Richter starben. Der Fernsehmitarbeiter Aungel Flarish, der die Kamera gelenkt hatte, flüchtete aus der Brayden-Halle. Ein Agent der CONDOS VASAC half ihm, in einen Gleiter auf dem Dach zu gelangen. Das Fahrzeug verschwand mit unbekanntem Ziel.

Quelle

Atlan 12