Auroch-Maxo-55

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Auroch-Maxo-55 war eine Wasserwelt in der Galaxie Segafrendo.

Astrophysikalische Daten: Auroch-Maxo-55
Sonnensystem: Auroch-Maxo
Galaxie: Segafrendo
Entfernung zur Milchstraße: ≈38 Mio. Lichtjahre
Monde: 0
Typ: Wasserwelt
Durchmesser: 11.654 km
Schwerkraft: 0,94 g
Bekannte Völker
Rautak, Inzaila

Übersicht

Die Oberfläche war zu circa 86 Prozent von Ozeanen bedeckt, die im Maximum etwa 400 Meter tief waren. Die Atmosphäre bestand aus einem Sauerstoff-Stickstoff-Gemisch. Am Südpol existierte ein seltsames hyperenergetisches Feld, welches von den Rautak Alshma Ventor genannt worden war – der Zugang zum INSHARAM. Der Planet wurde von einem psimateriellen Reflexionsfeld eingehüllt. Die »Pseudo«-Rautak, die auf den Inzailas lebten, bezeichneten das Feld als »Silberschirm«. Auf diesem Schirm projizierten sich offensichtlich Ereignisse aus den Weiten des Alls.

Geschichte

Auf Auroch-Maxo-55 entwickelten sich die Inzaila zur Inzaila Onda weiter und verließen die Welt durch das Alshma Ventor, um das INSHARAM zu erreichen.

Im Auftrag von ES erreichte die SOL Auroch-Maxo-55 circa 18 Mio. v. Chr. Hier sollte ein Kym-Jorier geborgen werden. Doch auf dem Planeten gab es laut der Aussage von Paumyr keine Kym-Jorier mehr, er hütete aber noch 22 Kym-Eier. Eines davon erhielt Atlan. Auch die Mundänen erreichten die Welt, nach der sie fast 1000 Jahre gesucht hatten. Bei dem Gefecht zwischen der SOL und den Mundänen wurde Auroch-Maxo-55 vernichtet, 18 Inzailas opferten sich, damit Paumyr den S-Zentranten MASMOKO übernehmen und damit flüchten konnte. Die flüchtende SOL ging durch das Alshma Ventor, bevor der Planet zerbrach.

Quellen

PR 2033, PR 2034, PR 2035