Axhalaisom

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Axhalaisom ist der Name, den Jared Coln 2336 einem intelligenten Nebelwesen gab.

Erscheinungsbild

Axhalaisom verfügt über insgesamt 19 verschiedene Sinne. Im Ruhezustand verdichtet sich der Nebel zu einem festen geometrischen Körper; ein Tetraeder von etwa eineinhalb Meter Kantenlänge scheint die bevorzugte Gestalt zu sein. In diesem Zustand erscheint Axhalaisom als gleißend weißer Festkörper, dessen Kanten mit Diamantsplittern besetzt zu sein scheinen.

Seine bevorzugte Reisegestalt wirkt wie eine langgezogene Spindel aus Licht innerhalb einer silbrigen Spur. Sein Ursprungsort ist unbekannt, aber Besuche in DaGlausch, der Milchstraße und Andromeda sind überliefert.

Axhalaisom kann Lebewesen und Objekte auf seine Reisen mitnehmen. Entweder umhüllt er sie mit seiner Substanz oder er wandelt sie um und integriert sie in seine Struktur, um sie am Ziel wieder zurückzuverwandeln. In beiden Fällen ist der Nebel imstande, sehr hohe Reisegeschwindigkeiten zu erreichen – 2361 transportierte Axhalaisom den 44.000-Tonnen-Raumfrachter VANESSA innerhalb von sechs Tagen aus dem Randgebiet der Milchstraße in den Halo Andromedas.

Geschichte

2336

Axhalaisom hatte 2336 im  Wikipedia-logo.pngOrbit von Chromund halt gemacht, um sich aus der Hülle der JUMPING KANGAROO mit Spurenelementen von Wolfram für seinen Energiestoffwechsel zu versorgen. Bei dieser Gelegenheit nahm Jared Coln Kontakt zu dem Nebelwesen auf. Axhalaisom freundete sich mit den Chromundern an und brachte schließlich drei von ihnen nach Terra, wo sie von ihrem Schicksal berichteten. (PR-TB 10)

2357 bis 2361

2357 entdeckte Axhalaisom im Halo Andromedas Laborplattformen der Gen-Modulatoren, die im Auftrag der MdI durch Veränderung des Erbgutes insgesamt 47 humanoide Völker langsam aussterben ließen. Das Nebelwesen beriet sich mit seinen chromunder Freunden und entführte schließlich ab Anfang 2361 insgesamt 17 terranische Frachtschiffe auf der Plejaden-Praesepe-Route nach Andromeda. Das letzte Schiff war die VANESSA unter dem Kommando des SolAb-Agenten Seymour Alcolaya, der fünf dieser Völker vor dem Aussterben bewahren konnte. Andere Schiffsbesatzungen waren ähnlich erfolgreich, aber drei Frachtschiffe wurden zerstört und ihre Besatzungen getötet. Alcolaya erfuhr von Jared Coln die Hintergründe und konnte Axhalaisom schließlich dazu bewegen, die überlebenden Terraner und ihre Schiffe zurück in die Milchstraße zu transportieren. Der Preis dafür waren jedoch eine Gedächtnislöschung und der Verzicht auf alle gesammelten Erkenntnisse über die Verhältnisse in Andromeda. (PR-TB 31, PR-TB 32)

1291 NGZ

Am 1. Mai 1291 NGZ erhielt Benjameen da Jacinta bei dem Versuch, per Zerotraum in den Kessel von DaGlausch vorzudringen, Kontakt zu Axhalaisom. Am 6. Mai brachte das Nebelwesen einen Chromunder nach Alashan. (PR 2048)

Quellen