Ayklida

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Arkonidin Ayklida war eine Mietschwester auf dem Planeten Travnor.

Erscheinungsbild

Sie war eine junge, gut aussehende Frau von etwa 23 Jahren. Ihr glattes Haar reichte bis zu den Schultern. (Atlan 255)

Charakterisierung

Ayklida war eine äußerst selbstbewusste Frau. (Atlan 255)

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark arbeitete sie mit Kopral zusammen, der von Mexon angeheuert worden war. Sie und der Mondträger gaben sich als Paar aus. In einem aufreizenden Outfit suchten Ayklida und Mexon zunächst den Lahmen Drachen auf, in dem auch Tramlyn nert Osh anzutreffen war. Die betörend schöne Frau erregte die Aufmerksamkeit Tramlyns, der mit seinen Freunden ins Dunkle Vergnügen aufbrach. Dort nahm Tramlyn nert Osh direkten Kontakt mit Ayklida auf. Sie vereinbarten, sich in Brocklyns Arena zu treffen. In der Arena fragte Mexon unauffällig nach einem »Magnetier«. Tromlyn erteilte, vom Zweikampf und Ayklida abgelenkt, zerstreut Auskunft. (Atlan 255)

Der Kommandeur der Privatarmee von Quonson Zorghan nahm an einem Kampf mit einer speerschleudernden Maschine teil und ging als Sieger aus der Auseinandersetzung hervor. Während ihn die Menge bejubelte, wurde Tramlyn von einem Stilett in die Brust getroffen und getötet. Bevor die Polizei die Ausgänge schließen konnte, gelang es Ayklida und Mexon, die Arena zu verlassen. (Atlan 255)

Im Raumhafengebäude, wo sich Mexon Geld besorgte, kam es zu einem Tumult, in dessen Verlauf der Mondträger von einem Paralysatorschuss getroffen wurde. Ayklida nahm seinen Ausweis, die Kreditkarte und die abgehobenen Chronners-Schnüre an sich und ließ Mexon liegen. Dieser wurde verhaftet und in ein Polizeigefängnis gebracht. Von dort holten ihn Ayklida und Kopral ab – Geld und Beziehungen hatten die Gefängnistür geöffnet. Zurück in der Kashba war Mexon nun bereit, seine Geschichte und seine Erlebnisse mit dem Doppelgänger an Bord der SKONTAN zu berichten. (Atlan 255)

Ayklida begegnete dem Dreifachen Mondträger von nun an mit Vertrauen. Das nächste Ziel der Mietgeschwister war Tronshertan. Dort entdeckten Mexon und Kopral die Leiche des Sonnenträgers Quonson Zorghan, obwohl der sich offenbar bester Gesundheit erfreute, wie eine per Video übertragene Rede an die Besatzung eines startbereiten Raumschiffes bewies. Also musste es sich bei dem amtierenden Stützpunktkommandanten um einen der geheimnisvollen Doppelgänger handeln, der die Regierungsgeschäfte von Travnor wahrnahm. (Atlan 255)

Nach dem Diebstahl der Leiche Quonson Zorghans aus dem Energiefriedhof Tronshertan veränderte die junge Frau geschickt das Aussehen von Kopral und Mexon, der nun dem von der Polizei herausgegebenen Fahndungsbild gar nicht mehr entsprach. (Atlan 256)

Gemeinsam mit Mexon gelang es Ayklida, während einer Feier auf dem Keruhmo-Vermächtnisfeld im dichten Gedränge nahe genug an den amtierenden Sonnenträger Quonson Zorghan heranzukommen, um mit dem IV-Detektor dessen Individualdaten aufzeichnen zu können. (Atlan 256)

Nach Abschluss der Operation wurde der IV-Detektor in sechs Teile zerlegt und von Ayklida von verschiedenen Stellen aus an die LORPACAN zurückgeschickt. (Atlan 256)

Quellen

Atlan 255, Atlan 256