Bälthir Geigo

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Bälthir Geigo führte gemeinsam mit seinem Zwillingsbruder Ädirou auf dem Planeten Xuura Experimente an Insekten durch.

Erscheinungsbild

Er war groß gewachsen und von kräftiger Statur. Die Gesichtszüge hinterließen einen brutalen Eindruck. Während Ädirous Stirn von einer Narbe verunziert wurde, war bei Bälthir keine derartige Unebenheit der Haut erkennbar.

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark waren die beiden größenwahnsinnig gewordenen Brüder mit Experimenten an den geflügelten Insekten des Planeten beschäftigt, die sie in der Forschungsstation am Fuße des Gebirges durchführten.

Atlan und Mexon waren mit einem Gleiter auf Erkundungsflug und näherten sich der Station. Plötzlich schlugen Energiestrahlen in das Fahrzeug ein und brachten es zum Absturz. Die beiden Männer wurden von den Wissenschaftlern gefangen genommen und sollten als Versuchspersonen bei Tests mit einer neuen Generation von Insekten dienen.

Geplant war die Züchtung von ganzen Völkern der Käfer. Dann sollten sie programmiert und winzige Sprengladungen in den Insektenkörpern implantiert werden. Die Explosivkörper würden selbständig detonieren, sobald die scharfen Beißwerkzeuge eine bestimmte Zeit lang intensiv beschäftigt waren. Dies war dann der Fall, wenn sie sich durch die Haut eines Maahk bohrten.

Mit der Gefangennahme Atlans und Mexons begann der Untergang der beiden Wissenschaftler. Mithilfe der Insekten konnten die beiden Männer aus ihrem Gefängnis entkommen. Sie schafften es, die Brüder gefangen zu nehmen. Ein Moment der Unachtsamkeit erlaubte es Ädirou und Bälthir Geigo, Regale umzuwerfen, in denen Behälter mit gefangenen Insekten gestapelt waren. Die Behälter öffneten sich, sodass die Tiere herauskriechen konnten. Während Atlan und Mexon eilig aus der Station flohen, stürzten sich die Insekten auf ihre Peiniger. Die Tiere bohrten sich in die Körper der Brüder. Nach einiger Zeit explodierten die in den Körpern der Insekten implantierten Sprengkörper und zerstörten die Kuppelstation völlig.

Quelle

Atlan 263