BAS-KR-19

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die BAS-KR-19 war ein Leichter Kreuzer aus der Beibootflottille der BASIS zur Zeit der beiden Expeditionen zur Großen Leere.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Im Februar 1217 NGZ beteiligte sich die BAS-KR-19 an der Suche nach der DRAGON FLY, die längere Zeit überfällig war. Die DRAGON FLY war bei der Erkundung der näheren kosmischen Umgebung der Monochromwelt verschollen. Am 20. Februar wurde sie auf Affric gefunden. Von der Besatzung wurden 96 Tote gefunden, doch der Verbleib von vier Personen, unter anderem des Kommandanten, konnte nicht geklärt werden. (PR 1712, S. 64 f)

Ende Januar 1218 NGZ ließ die Hamiller-Tube die BASIS ins Arresum fliegen, um ES zu suchen. Als die BASIS schließlich im Arresum einen Triebwerksausfall hatte, konnte Lugia Scinagra in der allgemeinen Aufregung das Uhrwerk-Kommando aktivieren, das die BASIS mit der BAS-KR-19 verlassen konnte. Die BASIS wurde jedoch von den Zellaktivatorträgern mithilfe von Philip gefunden. Michael Rhodan machte sich auf die Suche nach der BAS-KR-19 und konnte schließlich deren Notruf empfangen. Der Kreuzer war auf einem kristallisierten Planeten abgestürzt und zum Totalschaden geworden. Dort fand Michael Rhodan 20 kristallisierte Leichen und danach 20 Frauen und Männer als Pseudo-Leben, die er zurücklassen musste. (PR 1741, S. 52, 58 f)

Quellen

PR 1712, PR 1741