BASIS-Tender

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Der Begriff BASIS-Tender war die Bezeichnung für die größten Beiboote der BASIS nach deren Umbau zum Handelsschiff. (PR 2600, S. 26)

Teilweise wurden die Schiffe nach ihrer Aufgabe auch als Kontor-Tender bezeichnet. (PR 2601, S. 22)

Aufbau und Funktionsweise

Bei den Beibooten handelte es sich um angepasste Schiffe der GANYMED-Klasse. Im Vergleich zur Standardausführung, die aus einem Werft-Modul mit angeflanschtem Kugelraumschiff der MARS-Klasse als Kommando-Modul bestand, verfügten sie über eine zusätzliche Andockbucht am Werft-Modul, die das Ankoppeln eines Kontor-Moduls erlaubte. (PR 2600, S. 26) Dieses Kontor-Modul besaß einen Durchmesser von 750 Metern bei einer Höhe von 200 Metern. (PR 2601, S. 48)

Die BASIS-Tender waren als überlichtflugtaugliche Messe- und Kongresszentren gedacht, mit einer Fülle von Räumlichkeiten für Konferenzen, Schulungen, Verkaufsveranstaltungen, Ausstellungen, Wellness sowie zur Lagerung von Waren. Jeder Tender besaß ein voll ausgestattetes Multimedia-Theater mit 5000 Sitzplätzen. (PR 2601 – Glossar)

Die Wände eines BASIS-Tenders bestanden aus Ynkelonium-Terkonit. (PR 2601, S. 31)

Bekannte Schiffe

Die vier BASIS-Tender wurden nach alten terranischen Handelsrouten benannt. Im Einzelnen lauteten ihre Namen:

Geschichte

Im Zuge der Umbauten der BASIS zu einem Handelsschiff für das Polyport-Konsortium wurde diese bis zum Jahre 1469 NGZ mit vier BASIS-Tendern ausgestattet. (PR 2600, S. 26)

Nachdem am 5. September 1469 NGZ die BASIS im Auftrag der negativen Superintelligenz QIN SHI in die Galaxie Chanda entführt worden war und Dosanthi und Badakk der Heimatstreitkräfte QIN SHIS damit begannen, die BASIS zu entern, befahlen Perry Rhodan und Konteradmiral Erik Theonta die Evakuierung der BASIS. Dazu begaben sich Teile der Besatzung auf die BASIS-Tender, die umgehend ausgeschleust wurden, allerdings bereits kurz nach ihrem Start von Zapfenraumern angegriffen wurden. (PR 2600)

Der flüchtende BASIS-Tender CHISHOLM erreichte schließlich schwer beschädigt das Morpheus-System, wo er am 7. September 1469 NGZ von der MIKRU-JON geborgen wurde und auf dem Planeten Orontes landete. (PR 2601)

Risszeichnung

»Terranische Raumschiffe – Beiboote der BASIS – BASIS-Tender CHISHOLM« (PR 2631) von D. Schwarz und Rainer Castor

Quellen