BLUEJAY

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die BLUEJAY war ein Kleinkampfschiff der Organisation Drake.

Technische Daten

Das Raumschiff war ein Kugelsegmentraumschiff des 5. Jahrhunderts NGZ. Die Technik sowie die Beiboote beanspruchten circa 92% des Schiffsvolumens. Es handelte sich somit um ein wahres Kraftpaket. Eine große, segmentförmige Aussparung befand sich in der unteren Polgegend. Unterhalb der Äquatorebene reihten sich mehrere kleine Aussparungen zur Unterbringung von Raumjägerbeibooten um den Schiffsleib.

Technische Daten: BLUEJAY (5. Jahrhundert NGZ)
Typ: Kugelsegmentraumschiff
Größe: Rumpfdurchmesser 105 m
Bordrechner: Syntron-Rechner-Netz, das als Gemeinschaftsintelligenz funktionierte
Unterlichtantrieb: 2 Metagrav-Triebwerke, 2 Grigoroff-Anlagen, Antigrav-Triebwerk
Beschleunigung: ≈920 km/s2
Überlichtantrieb: Metagrav
Überlichtfaktor: 68 Mio. (evtl. bis 77 Mio.)
Offensivbewaffnung: 6 Transformgeschütze, 6 Desintegratorgeschütze, 1 Selphyr-Fataro-Doppelgeschütz
Defensivbewaffnung: 8-fach gestaffeltes Paratron-Schirmfeld, HÜ-Schirm, Prallschirm, Virtuellbildner
Energieversorgung: 2 Hypertropzapfer, Gravitrafspeicher, Notkraftwerk
Beiboote: 18 Raumjäger (Typ Hawk), Gleiter
Besatzung: 200 Personen
Abbildung
Risszeichnung: »Terranische Raumschiffe – BLUEJAY – Kleinkampfschiff der Organisation Drake« (PR 1447) von Bernd Held

Beiboote

Die BLUEJAY besaß zwei Arten von Beibooten:

Zum einen insgesamt 18 unterlichtschnelle Raumjäger. Die vierzehn Meter langen und zwei Meter hohen Boote waren platt gedrückte und ellipsoide Konstruktionen. Bis auf die Waffenöffnungen waren die Oberflächen völlig glatt ausgelegt. Die wendigen Jäger wurden von einem Piloten gelenkt. Die Beschleunigungswerte dieser Maschinen lagen bei 1045 km/s2. Ihre Bewaffnung bestand aus klein- bis mittelkalibrigen Transformgeschützen. Die Jäger waren somit die schlagkräftigste Waffe der BLUEJAY. Die Kodebezeichnungen der Raumjäger lauteten Hawk-1 bis Hawk-18.

Zum anderen besaß die BLUEJAY noch ein Beiboot mit acht Sitzen für Landungen und andere Verwendungen. Dieses Boot trug den Eigennamen FIREFLY.

Besatzung

Geschichte

...

To do: PR 1424, PR 1426, PR 1433, PR 1435, PR 1436, PR 1450, PR 1452

Risszeichnung

»Terranische Raumschiffe – BLUEJAY – Kleinkampfschiff der Organisation Drake« (PR 1447) von Bernd Held

Quellen