BOX-1122-UM

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die BOX-1122-UM war ein Fragmentraumer der Posbis aus Ambriador.

Aufbau

Der Fragmentraumer hatte eine Kantenlänge von zwei Kilometern. Es befanden sich keine Matten-Willys an Bord. Nach dem Umbau durch die Alteraner gab es im Inneren des Schiffes provisorisch hergerichtete Unterkünfte für Lebewesen und Lebenserhaltungssysteme, die zuvor nicht vorhanden waren.

Bekannte Besatzung

Ab Mai 1343 NGZ befanden sich 100 alteranische Elitesoldaten und Technikspezialisten auf der BOX.

Blinde Passagiere

Beim Start am 16. Mai 1343 NGZ befanden sich drei alteranische Attentäter an Bord, die das Schiff im Auftrag des Administrators von Fort Blossom aufhalten sollten. Sie hatten den Auftrag, die BOX zu vernichten, wurden jedoch von Verduto-Cruz aufgespürt und getötet.

Geschichte

Das Schiff gehörte zu einer Flotte aus 3500 Fragmentraumern, die am 9. April 1343 NGZ den Planeten Altera angriffen und außer Gefecht gesetzt wurden, als Nano Aluminiumgärtner alte posbische Befehlscodes ausstrahlte. Die BOX-1122-UM wurde anschließend zwar beschossen, aber nicht vernichtet. An Rumpf und Plasmazusatz entstanden nur leichte Schäden, der Robotkommandant und die Antriebssysteme wurden jedoch völlig zerstört. Diese Zerstörungen wurden teilweise von der Posbi-Besatzung selbst angerichtet. Es sollte verhindert werden, dass die Technik des Fragmenters den Alteranern in die Hände fiel.

Perry Rhodan plante, dieses Schiff instandzusetzen und damit die Zentralwelt der Ambriador-Posbis zu infiltrieren. Er untersuchte die BOX persönlich und wurde dabei von Mondra Diamond, Startac Schroeder, Demetrius Onmout, einem Unteroffzizier, Drover und Nano Aluminiumgärtner begleitet. Als Nano die Zentralrechner hochfuhr, löste er damit Fallensysteme aus, denen Perry Rhodan und seine Begleiter fast zum Opfer fielen. Die Fallen konnten aber noch rechtzeitig deaktiviert werden.

Da die BOX zu schwer beschädigt war, so dass die Reparaturarbeiten bis zu einem Jahr dauern würden, startete Perry Rhodan ein Kommandounternehmen mit Ziel Caligo. Rhodan wollte dort Kontakt mit dem larischen Wissenschaftler Verduto-Cruz aufnehmen, der bis zum Beginn des Posbi-Krieges einen Technologie-Transfer mit den Posbis betrieben hatte. Währenddessen wurde die BOX in den Orbit Heras geschleppt. Dort wurden zunächst nur die äußerlichen Schäden behoben. Mit Hilfe des Laren konnte der Fragmentraumer schnell instand gesetzt werden und startete am 16. Mai. Sie erreichte die Achtzigsonnenwelt am 21. Mai und startete am 24. Mai wieder, um dem SIEBENKOPF-Projekt zu folgen.

Captain Telemach Olexa wurde getötet, als einige Posbis der Kontrolle Nano Aluminiumgärtners entglitten. Captain Liza Grimm übernahm daraufhin den Befehl über die alteranische Besatzung des Schiffes. In einem Konvoi aus 13 BOXEN, die die letzte Hochenergie-Maschine für die TRAGTDORON-Fähre brachten, erreichte das Schiff Ende Mai den Planeten Pakuri. Die BOX-1122-UM blieb dort, während die anderen BOXEN nach Ablieferung der Hochenergie-Maschine wieder starteten.

Quellen

Posbi-Krieg 2, Posbi-Krieg 4, Posbi-Krieg 5