BOX-8323

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die BOX-8323 war ein Fragmentraumschiff der Posbis mit einer Seitenlänge von 2000 Metern.

Geschichte

Der Fragmentraumer startete 2400 vom Raumhafen auf Opposite und flog durch den Sonnensechsecktransmitter im Zentrum der Milchstraße, um der CREST II, die sich im Twin-System befand, Ausrüstung und Nahrungsmittel zu bringen. Außerdem nutzten Melbar Kasom, der Mutant Wuriu Sengu, Mausbiber Gecko und der Physiker Dr. Reinhard Anficht die BOX-8323 als Transportmittel, um von Opposite ins Twin-System zu kommen.

Als Beiboot der BOX-8323 machte der Leichte Kreuzer SIGNAL den Flug durch den Sonnensechsecktransmitter mit, wurde am 29. August 2400 nach dem Auffinden der CREST II ausgeschleust und begann seine Rückreise Richtung Milchstraße.

Nach der Übernahme des Nachschubs wurde die BOX als Rückendeckung für die CREST II benutzt. (PR 202)

Als der Wächter des Twin-Systems in einem Bleistiftraumschiff im Sonnensystem rematerialisierte, kämpfte die BOX-8323 gegen ihn, um der CREST II die nötige Zeit zu verschaffen, den Twin-Transmitter auf die Milchstraße zu justieren. Das Gefecht endete mit der Zerstörung der BOX. (PR 205)

Quellen

PR 202, PR 203, PR 204, PR 205