Balayndagar

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Kleingalaxie Balayndagar lag die Heimatwelt der Kelosker.

Anmerkung: Laut PR 710, S. 9 stammt der Name »Balayndagar« aus einem Idiom einer Kolonialwelt der Terraner. Balayndagar bedeutet so viel wie »einsamer Kleiner«. Der Name wurde von einem Kolonialterraner an Bord der SOL ausgewählt. Bemerkenswert ist, dass der Name Balayndagar bereits in PR 709, S. 41 von Hotrenor-Taak verwendet wird.
Astrophysikalische Daten: Balayndagar
Andere Namen: Der einsame Kleine, NGC 4094
Entfernung zur Milchstraße: 66,15 Mio. Lichtjahre
Entfernung nach Balayn: ≈400.000 Lichtjahre
Entfernung nach Golgatnur: ≈83 Mio. Lichtjahre
Typ: Kleingalaxie, Typ Kugelsternhaufen
Masse: 3500 Sonnenmassen
Bekannte Völker
Kelosker

Übersicht

Die Kleingalaxie enthielt etwa 3500 Sonnen. (PR 710)

Der mittlere Sonnenabstand im Zentrum Balayndagars betrug 0,5 bis 0,8 Lichtjahre, am Rand 2 bis 2,5 Lichtjahre. (PR 710) Die Entfernung zur nächsten Großgalaxie Balayn betrug circa 400.000 Lichtjahre. Balayndagar war etwa 83 Millionen Lichtjahre von Golgatnur entfernt.

Bekannte Sonnensysteme

Bekannte Planeten

Geschichte

Vor vielen Millionen Jahren führte der Weg der soberischen Prior-Welle auch durch die Galaxie Balayndagar. Ein Ausläufer der Welle strandete auf dem Planeten der Kelosker und beeinflusste die Entwicklung dieses Volkes maßgeblich. Ohne die Auswirkungen der Prior-Welle wäre dieses Volk wohl nie zu 7D-Denkern geworden.

Der Roboter Vlission durchstreifte auf seiner Suche nach der Prior-Welle auch Balayndagar. Er traf auch auf die Vorfahren der ersten Kelosker, die aufgrund des gestrandeten Teils der Welle bereits erste Anzeichen ihrer zukünftigen Entwicklung zeigten.

Im Zentrum drohte vor langer Zeit ein riesiges Schwarzes Loch, die Große Schwarze Null, die ganze Galaxie zu verschlingen. Den Keloskern gelang es mit Hilfe der Spezialisten der Nacht durch Konstruktion des Altrakulfth, diese Gefahr unter Kontrolle zu bringen. (PR 728) Der Kern wurde dem Schwarzen Loch entzogen und so ihr Ausbreitungsdruck minimiert. Manipulationen der Terraner führten zur Rückkehr des Kerns und zum Untergang Balayndagars im Jahre 3578. (PR 712)

Ein Teil der Kelosker wurde von Laren mit SVE-Raumern evakuiert. Eine 46-köpfige Gruppe von Keloskern um den Rechenmeister Dobrak wurde von der SOL aufgenommen. (PR 717)

Der Kreis schloss sich für die von der SOL geretteten Kelosker, als sie im Jahr 3584 in der Kaiserin von Therm aufgingen und so mit einem anderen »Produkt« der soberischen Prior-Welle vereint wurden.

Quellen