Banavol

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Banavol war ein Doppelagent in Diensten der Solaren Abwehr und des Báalol-Kultes.

Erscheinungsbild

Der reinrassige Arkonide entsprach dem Idealbild seines Volkes.

Charakterisierung

Er besaß die typische Arroganz der Arkoniden und hatte für seine Geschäftspartner aus anderen Völkern nur Verachtung übrig. Im Gegensatz zu vielen seiner Landsleute war Banavol sehr lebhaft, äußerst intelligent und geschäftstüchtig.

Geschichte

Banavol wurde circa 2073 auf Arkon geboren.

Auf seiner Heimatwelt war er als Unternehmensberater tätig und hatte sein eigenes Beratungsinstitut aufgebaut.

Im Jahre 2103 war Banavol bereits seit einigen Jahren für die Solare Abwehr tätig, und Allan D. Mercant schätzte ihn und seine Mitarbeiter dafür, dass sie eines der wenigen wirklich effektiven Spionagebüros im Großen Imperium darstellten. Zu dieser Zeit war Banavol bereits auch für den Báalol-Kult tätig. Die Antis wussten im Gegensatz zur SolAb von seinem Doppelagenten-Dasein.

Im Juli des gleichen Jahres suchte ihn der Hohepriester Rhobal auf und berichtete ihm vom Rollentausch Thomas Cardifs mit Perry Rhodan. Banavol bekam dabei auch Rhodan selbst zu Gesicht. Gegen eine entsprechende Bezahlung war Banavol bereit, nach Terra zu reisen und bei Cardif-Rhodan vorstellig zu werden. Dieser empfing ihn und wusste, als Banavol den Namen Fut-gii erwähnte, dass der Arkonide im Auftrag Rhobals bei ihm war. Banavol überbrachte Cardif-Rhodan die Forderung Rhobals nach der Lieferung von zwanzig Zellaktivatoren von Wanderer. Er ließ Cardifs Einwände nicht zu und verwies ihn auf seine Botenrolle. Seine Einwände könne Cardif im Springer-Stützpunkt auf Pluto loswerden, man erwarte dort bereits seinen Besuch vor dem Flug nach Wanderer. Banavol konnte sich nicht verkneifen, abfällig über Cardifs Abhängigkeit von Rhobal zu reden. Cardif vermutete allerdings, dass Banavol nur von seiner eigenen Abhängigkeit ablenken wollte.

Cardif-Rhodan flog kurz darauf tatsächlich nach Pluto und rechtfertigte diesen Flug vor Reginald Bull damit, Banavol habe ihm von einem Anti in der Springerniederlassung berichtet. Cardif-Rhodans Verhalten auf Pluto und seine Reise nach Wanderer ließen Mercant nicht los, so dass er Banavol über seinen Besuch bei Rhodan befragen wollte. Doch Banavols Spur verlor sich auf dem Rückflug nach Arkon.

Quelle

PR 112