Bardok

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Bardok war ein Geschäftsmann in der Stadt Kongospring und ein Geschäftspartner Ben Fallhas im Jahre 3456.

Erscheinungsbild

Er war ein Terraner mit vermischtem Blut. (PR 602, S. 24)

Charakterisierung

Zusammen mit seinem Partner Ben Fallha wohnte er in einer luxuriösen Villa am Ufer des Kongo, und beide tätigten Geschäfte mit terranischen Behörden. Bardok hasste jedoch diese korrupten Behörden, mit denen er Geschäfte machen musste, denn er war sich nie sicher, ob er den Wert seiner verkauften Waren je erhalten würde. (PR 602, S. 26)

Obwohl er sich der Gefahr bewusst war, den die Gedankenspionage der negativen Mutanten auf Terra II bildete, unterstützte er Gucky bei der Suche nach Ras Tschubai. (PR 602, S. 27 f)

Geschichte

Ende August 3456 bekamen Bardok und Ben Fallha von Gucky Besuch, der sich bei ihnen Hilfe bei der Suche nach Ras Tschubai erhoffte. Nachdem der Ilt klarstellen konnte, dass er nicht Gucky II war, gaben sie ihm einen Hinweis auf ein in den letzten Tagen zerstörtes Kernkraftwerk. Gucky folgerte daraus, dass Ras Tschubai der Verursacher sei. Außerdem gaben sie dem Mausbiber noch die Adresse von Dr. Casanti aus Norcedaal in der Antarktis, bei dem der Ilt unterkommen würde. (PR 602, S. 27 f)

Einige Tage später bekamen Bardok und Ben Fallha erneut Besuch eines Ilts, dieses Mal jedoch von Gucky II. Diesem mussten sie den Aufenthalt von Gucky beichten. (PR 602, S. 48 f)

Anmerkung: Es ist nicht anzunehmen, dass Bardok und Ben Fallha den Besuch von Gucky II überlebt hatten.

Quelle

PR 602