Houston (PR Neo)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Bear Creek (PR Neo))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt die Stadt der Perry Rhodan Neo-Serie. Für weitere Bedeutungen, siehe: Houston (Begriffsklärung).

Houston ist eine Großstadt im US-Bundesstaat Texas und die größte Stadt im Ballungsraum Greater Houston.

Übersicht

Stadtteile

Downtown Houston

In der Innenstadt befand sich eine Filiale der Bank of America. (PR Neo 1)

Bear Creek

Die Hurrikan-Saison 2028 verwüstete den Stadtpark Bear Creek. Der Kommune fehlten die Mittel, den Park neu zu gestalten. Sie verkaufte ihn schließlich an ein Konsortium. Dieses machte aus dem Park eine luxuriöse Bungalow-Anlage, die als »gated community« durch einen zweifach gestaffelten und vier Meter hohen Zaun geschützt wurde. Diese Anlagen lagen hinter gepflegten, immergrünen Sträuchern und Bäumen verborgen. Bear Creek wurde lückenlos durch Kameras überwacht. Die Überwachung wurde durch Drohnen ergänzt, die als Vögel getarnt waren. Zusätzlich bewachte eine große Anzahl von Wachpersonal das Areal. An der Zufahrt mussten Besucher an einer Schranke anhalten und sich an einem Wachhäuschen melden. Dort erhielten sie eine zeitlich befristete Aufenthaltsgenehmigung. Das Innere der Anlage bestand aus weitläufigen, bewässerten Rasenflächen, Blumenrabatten, Ruhebänken und Kieswegen, die mehrmals am Tag geharkt wurden. Die Häuser in Bear Creek waren hinter Hecken verborgen. (PR Neo 1)

Eine bekannte Bewohnerin Bear Creeks im Jahre 2036 war Sharon Tierney. (PR Neo 1)

Sugar Land

Sugar Land war eine Vorstadt von Houston, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts von der Imperial Sugar Company gegründet wurde. Im 20. Jahrhundert war der Stadtteil eine Hochburg der Zuckerproduktion. Sie bildete eine eigene Stadt im Firmenbesitz, die ihren Bewohnern eine komplette Infrastruktur bot. In den Nullerjahren des 21. Jahrhunderts verfiel die Zuckerfabrik und wurde schließlich abgerissen. Sugar Land verkam daraufhin zusehends. Im Jahr 2036 bestand der Stadtteil weitgehend aus Industriebrachen, Ruinen und Ödland. (PR Neo 1)

Bekannte Orte

Gebäude

Pain Shelter

John Marshall kehrte im Juli 2030 New York den Rücken, kaufte mit seiner Stiftung Human Health Foundation im Jahr 2031 eine alte Arbeiterunterkunft in Sugar Land und errichtete daraus den Pain Shelter. Der Pain Shelter lag nördlich des Southwest Freeway und fünfzehn Kilometer entfernt von der Gated Community Bear Creek. (PR Neo 1)

Straßen

  • Southwest Freeway – verlief südlich des Pain Shelters (PR Neo 1)

Umgebung

Etwa 80 Meilen südlich von Houston, knapp 20 Meilen von der Matagorda Bay entfernt, befand sich ein landwirtschaftlich-biochemischer Betrieb, der als Außenstelle eines der vielen Gefängnisse fungierte. Seine niedrigen Betongebäude waren zur Hälfte in der Erde versenkt. (PR Neo 3)

Bekannte Einwohner

Geschichte

Greater Houston wurde im Jahre 2026 von Hurrikans verwüstet. Das am südöstlichen Rand gelegene Johnson Space Center wurde dabei so stark zerstört, dass die NASA den Raumhafen aufgab und Nevada Fields der alleinige Platz für Raketenstarts wurde. (PR Neo 1)

...

Quellen

PR Neo 1, PR Neo 3