Bech

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Das Bech ist ein sehr großes, nahezu unsterbliches Kollektivwesen in der Milchstraße.

Seine Heimatwelt liegt etwa 8300 Lichtjahre von Terra entfernt im Sektor von Euthats Stern, einer von Terra wenig beachteten, sternenarmen Zone abseits der Hauptflugrouten.

Geschichte

Das Bech kannte im Jahre 1212 NGZ seit längerem die interstellare Raumfahrt. Die mit Ablegern des Wesens besetzten Raumschiffe des Bech, vergleichsweise primitive Raketenbauten mit Transitionstriebwerken, machten den Sektor in dieser Zeit unsicher. Die Walzenraumer waren etwa 120 Meter lang und 60 Meter dick. Untereinander verständigte sich das Bech mit einem Informationscode.

1212 NGZ kam es zu einem Zwischenfall, als das terranische Schiff VELA unter Kommando von Julian Tifflor in den Raumsektor eindrang und mehrere Tage lang dort verharrte. Sowohl die in der Nähe lebenden Grohtius wie auch das Bech hielten die VELA für eine feindlich gesinnte Waffe, und griffen sich gegenseitig sowie die VELA an - die Grohtius mit vierzig Schiffen, das Bech mit zwanzig. Julian Tifflor gelang es, beide Parteien von seiner absoluten Überlegenheit zu überzeugen, und konnte den Kampf ohne Opfer beenden.

Danach wurde das Bech von gut bewaffneten Konfliktberatern der Kosmischen Hanse besucht, um künftige Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Quelle

PR 1688