Bersham

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bersham war ein nordamerikanische Indianer, der mit seinem Stamm an der Ostküste des Kontinents lebte.

Erscheinungsbild

Er war ein Indianer.

Geschichte

Bersham wurde ein paar Jahrzehnte vor 8000 v. Chr. geboren. Er gehörte zu einem Stamm im Wolkental, dessen Häuptling er eines Tages wurde. Irgendwann sandte er den jungen Jäger Upanak aus, um den Süden des Kontinents zu erforschen. Aber Upanak kam nicht zur vereinbarten Zeit zurück, weshalb er dessen Frau Alga kurzerhand mit einem anderen Stammesangehörigen verheiratete, nämlich Arz.

Beinahe zwei Jahre nach seinem Aufbruch kam Upanak unerwartet wieder zurück und suchte als erstes Alga auf. Er erkannte rasch, dass das Baby, das sie in den Armen hielt, zu jung war, um von ihm zu sein. Da griff ihr neuer Mann Arz ein, schleuderte Upanak zu Boden und setzte einen Speer an seinen Hals. Nur das Erscheinen von Häuptling Bersham verhinderte Schlimmes. Es stellte sich heraus, dass sich Bersham aufgrund interner Machtkämpfe nicht mehr dazu bekennen konnte, Upanak ausgesandt zu haben. Er bot ihm aber an, ihn gnadenhalber in ihren Stamm aufzunehmen, wenn er mit reicher Jagdbeute zurückkehren sollte.

In der folgenden Nacht brach ein gewaltiger Tsunami über das Wolkental herein, der den gesamten Stamm Bershams auslöschte. Nur Upanak überlebte diese Katastrophe.

Quelle

Atlan 454, S. 16-20