Big Vip Poster

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Big Vip Poster war ein ehemaliger Artist bei den Nomaden und im Jahre 3432 Spezialagent der Solaren Abwehr. (PR 414, S. 5–8)

Erscheinungsbild

Big Vip Poster war ein etwa 50-jähriger Bär von einem Terraner mit einer Größe von zwei Metern und mit Muskelpaketen, die sich unter seiner Bekleidung abzeichneten. Seine ungepflegten roten Haare reichten ihm bis zur Schulter und unterstützten damit noch das verlebt wirkende Gesicht. Er hatte kleine Augen, deren Farbe kaum zu bestimmen war. (PR 414, S. 37)

Auf seiner Brust befand sich eine große dunkelfarbige Narbe, die er bei seinem letzten Auftritt als Bestienjongleur davongetragen hatte. (PR 414, S. 34)

Charakterisierung

Im Widerspruch zu seinem Aussehen war er ein hochintelligenter Mensch. (PR 414, S. 38)

Um einen SolAb-Einsatz erfolgreich zum Abschluss zu bringen, ging er eine Heirat ein. (PR 414, S. 61, 62)

Geschichte

Zu einem unbekannten Zeitpunkt war Big Vip Poster beim Zirkus Lowley M. D. als Bestienjongleur beschäftigt. Als sich während einer Aufführung Unsicherheiten bei ihm bemerkbar machten, trug er eine Verletzung auf seiner Brust davon, die ihn zu dem Entschluss führte, seine Zirkusnummer aufzugeben. Poster verließ den Zirkus und bewarb sich bei der SolAb. Aufgrund seiner Kenntnisse über die Nomaden wurde er durch die SolAb zum Spezialagenten ausgebildet. (PR 414, S. 34, 39)

Im November 3432 wurde Big Vip Poster von Galbraith Deighton beauftragt Lord Zwiebus zu befreien, der auf der ARTIST QUEEN, einem Zirkusraumschiff der Nomaden, gefangen gehalten wurde. Der geistig erkrankte Zwiebus sollte zur Genesung vom Solsystem zum Medoplaneten Tahun gebracht werden, als er während eines Zwischenstopps auf Olymp entkam und sich in das Zirkusschiff verirrte. Dort wurde er wegen seines exotischen Aussehens eingefangen und festgesetzt. (PR 414, S. 19–34)

Poster wurde von der Besitzerin des Zirkus, Mathilda Grobwitz als Bestienjongleur engagiert und konnte den Aufenthaltsort des Neandertalers ermitteln. Dabei stellte er fest, dass Prottor, ein Agent Ribald Corellos, Zwiebus Betreuer war. Prottor war in der Lage, Zwiebus zum Sprechen zu bewegen, was das Geheimnis des Ghost-Systems offenbaren würde. Während der Zirkusvorstellung konnte ihn Poster ausschalten, was zur Folge hatte, dass Zwiebus schnellstens befreit werden musste. Big Vip Poster schaltete noch zwei weitere Agenten Corellos aus, bis ein zwischenzeitlich eingeschleuster Techniker einen Transmitter betriebsbereit machen konnte. Der Transmitter gehörte einem Artisten, der damit Kunststücke vorführte. An den folgenden Ereignissen war Poster nicht mehr beteiligt: Zwiebus wurde von Fellmer Lloyd und anderen SolAb-Agenten in Deflektorschirmen aus seinem Käfig befreit und mit den drei Corello-Agenten durch den Transmitter auf die wartende MATAMAROS gebracht. (PR 414, S. 39–59)

Mathilda Grobwitz war auf der Suche nach ihrem fünfundzwanzigsten Ehemann und verliebte sich ausgerechnet in Big Vip Poster. Kurz nachdem dieser Prottor ausgeschaltet hatte, wurde er zu ihr gerufen und sie eröffnete ihm, dass sie ihn heiraten wolle – die Hochzeitszeremonie könne sofort vollzogen werden. Um die Nomaden von der Entführung des Neandertalers abzulenken, willigte Poster zum Schein ein, konnte jedoch einen Aufschub bis zum Morgen erwirken. Poster hoffte, dass er sich zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in der ARTIST QUEEN aufhalten würde. (PR 414, S. 50)

Nach Mitternacht wurde von den Nomaden Zwiebus' Fehlen entdeckt und Alarm gegeben. Da sich Poster nicht in seiner Kabine aufhielt, wurde er von Mathilda Grobwitz ausgerufen. Um Mathilda von den SolAb-Agenten abzulenken, erschien er bei ihr, was ihn sofort von dem Verdacht der Entführung entlastete und den Verdacht auf Prottor vertiefte, der verschwunden war. Mathilda ließ Poster nicht mehr gehen, und unter Aufsicht wurde er in Festkleidung gesteckt, während sich auch Mathilda herausputzte. Gegen die folgende Zeremonie war Big Vip Poster machtlos – und das alles, um einen laufenden Einsatz der SolAb so abzusichern. (PR 414, S. 57, 58, 61, 62)

Zitat: »[...] Big Vip Poster sah seine Braut hereinkommen und wünschte sich in den entferntesten Teil der Galaxis. [...]« (PR 414, S. 61)

Quelle

PR 414