Bijaine da Ortoba

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Bijaine da Ortoba war im Juni 1402 NGZ für einen Tag Mascant der arkonidischen Flotte.

Erscheinungsbild

Im Jahre 1402 NGZ war er noch relativ jung. Er war dicklich und hatte ein weichliches Aussehen, sodass jedem sofort klar war, dass er kein Soldat war. (PR-Arkon 9)

Charakterisierung

Bijaine da Ortoba war ein tölpelhafter Idiot, der von einem Fettnäpfchen ins nächste wankte. Bei der ARK SUMMIA war er spektakulär bereits an der ersten Prüfungsstufe gescheitert. Dadurch blieb ihm eine Karriere in der arkonidischen Flotte verwehrt. Allerdings reichte der Einfluss seiner Familie, des Ortoba-Khasurns, für eine direkte Beförderung in den Rang eines Thek'pama aus. (PR-Arkon 9)

Geschichte

Bijaine da Ortoba stammte vom Planeten Bhraikon. Im Jahre 1402 NGZ arbeitete er als Thek'pama im Hauptquartier der arkonidischen Flotte auf Arkon III. Seine Zuständigkeit beschränkte sich auf die Nachschublogistik im Falle eines vollständigen Technikausfalls, also darauf, dass im Hauptquartier genügend Kerzen, Papier und Graphitstifte verfügbar waren. (PR-Arkon 9)

Im Juni 1402 NGZ standen der amtierende Mascant und die amtierende Thek'athor unter dem Einfluss der Dunklen Befehle. Die Thek'pama Osma ter Rey erkannte dies und schaltete die beiden aus, als es darum ging, wie die arkonidische Flotte auf das Eindringen einer Flotte der ARK-SUMMIA-Bewegung ins Arkon-System reagieren sollte. Da sich ter Rey nicht selbst zum Mascanten ausrufen wollte, suchte sie unter den anwesenden Thek'pama nach einem geeigneten Kandidaten, den sie anleiten wollte und der möglichst wenig Schaden anrichten sollte, und entschied sich schließlich für Bijaine da Ortoba. (PR-Arkon 9)

Bijaine da Ortoba, der bis zu diesem Zeitpunkt noch nie die Kommandozentrale eines Ultraschlachtschiffes von innen gesehen hatte, sah nun seine große Stunde gekommen und wollte sich selbst als großer Mascant beweisen, unfähig zu erkennen, was wirklich vor sich ging. So übernahm er das Kommando über die GOS'TANTOR, das Flaggschiff der Heimatflotte Thantur-Lok. Hier gab er trotz der guten Ratschläge von Osma ter Rey zahlreiche unsinnige Befehle und befahl schließlich den Angriff auf die ARK-SUMMIA-Flotte. Als eine kleine Flotte der USO mit der TRAJAN unter dem Kommando von Lordadmiral Monkey eintraf, um die Arkoniden beim Kampf gegen die ARK-SUMMIA-Flotte zu unterstützen, erkannte da Ortoba diese Unterstützung nicht an und befahl auch den Angriff auf diese Flotte. Erst als die ARK-SUMMIA-Flotte mit Hilfe von Überrangcodes von Imperator Bostich I., der ebenfalls unter dem Einfluss der Dunklen Befehle stand, eine große Menge an Robotschiffen der Verteidiger auf ihre Seite brachte, trat der überforderte Bijaine da Ortoba von seinem Amt als Mascant zurück und verließ die Brücke der GOS'TANTOR. Der Titel des Mascanten ging damit auf Osma ter Rey über, die von nun an die Verteidigung des Arkon-Systems gegen die ARK-SUMMIA-Flotte organisierte. (PR-Arkon 9)

Quelle

PR-Arkon 9