Bing Hallgan

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Bing Hallgan war im Jahre 2401 ein Techniker an Bord der KITARA.

Erscheinungsbild

Bis auf seinen breiten Rücken wurde sein Aussehen nicht näher beschrieben.

Charakterisierung

Der Terraner wurde als fachlich kompetent mit einem Hang zur Vorsicht und als höflich charakterisiert.

Geschichte

Hallgan war im Jahre 2401 42 Jahre alt und arbeitete in der Solaren Flotte als Techniker in mehreren Raumschiffen. Bei seinem letzten Einsatz befand er sich an Bord des Nachschubfrachters KITARA. Hier war er unter anderem für die Kontrolle der automatischen Abdichtungsanlage für die Frachträume zuständig.

Als das Raumschiff von der Fünften Kolonne der Maahks, den Duplos von Halgor Sörlund, Hegete Hegha, Imar Arcus, Cole Harper und Son-Hao, über die Luftverteileranlage mit Giftgas geflutet wurde, starb Bing Hallgan zusammen mit den anderen elf Mann der Besatzung. Zum Zeitpunkt seines Todes befand er sich in einem der Frachträume. Sein Leichnam wurde wie der aller anderen durch die Abfallschleuse der KITARA in den Weltraum ausgeschleust.

Die Signale des eingebauten Notsenders von Hallgans Raumanzug mit der Seriennummer C-l 2654Ü8/A erreichten eine Stunde später den Wachkreuzer CASSO, der im Raumsektor Kahalos Patrouille flog. Nach drei Stunden wurde der Leichnam von Bing Hallgan geborgen und an Bord der CASSO identifiziert. Dann brachte ihn der Kreuzer nach Kahalo, wo er an Bord der CREST II obduziert wurde.

Der weitere Verbleib von Bing Hallgans Leichnam ist unbekannt.

Anmerkung: Der Umstand, dass Bing Hallgan in PR 224 keinen Raumanzug trug, in PR 225 allerdings in einem geschlossenen Raumanzug und mit Giftgas getötet aufgefunden wurde, gehört zu einem der bekanntesten Autorenfehler der Serie.

Quellen

PR 224, PR 225