Biologie

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel beschreibt Begriffe der Biologie der klassischen Perry Rhodan-Serie. Für die entsprechende Liste der Perry Rhodan Neo-Serie, siehe: Biologie (PR Neo).

Diese Liste enthält allgemeine Begriffe aus der Biologie, die keiner der folgenden Listen zugeordnet werden können:

Dazu gehören beispielsweise biologische Phänomene, Körpersubstanzen, Bezeichnungen für Körperteile und Organe sowie Pilze, da diese weder dem Tier- noch dem Pflanzenreich zugeordnet werden können.


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z


A

Name Bemerkung Quellen
Absolute Unsterblichkeit Fähigkeit eines biologischen Lebewesens, den Körper ständig zu regenerieren. Atlan 480
Ahng'tharnya Paarungsphase bei den Tbahrgs. PR 774
Alguiser Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1317
Amanita phalloides Lateinische Bezeichnung für den Grünen Knollenblätterpilz. PR 1336
Anhydrid-Pilz Weißlich-kristalline Konsistenz, dient den Intelligenzen von Ninga als Nahrungsmittel. PR-TB 117, S. 27
Antazymol Substanz zur Herstellung des Ara-Toxins. Ara-Toxin 5
Antigravorgan Organ, das es einem Lebewesen ermöglicht, die Schwerkraft aufzuheben und zu schweben.
Arachnoide Sammelbezeichnung für spinnenartige Intelligenzwesen.
Ara-Toxin Auch: Radolxin; quasi-intelligenter biologischer Kampfstoff. Ara-Toxin 6
Arlier Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1317
Arthropoide Sammelbezeichnung für krebsähnliche Intelligenzwesen.
Assimilator Gewährleistet die Anpassungsfähigkeit des HMI-Virus an den Stoffwechsel jedweder Spezies. PR-Stardust 10
Aurenauge Zusätzliche Augen der Siccyi; ermöglichen ihnen die Wahrnehmung von ÜBSEF-Konstanten. Ara-Toxin 4
Avoide Sammelbezeichnung für vogelähnliche Intelligenzwesen.

B

Name Bemerkung Quellen
Balg Auch: Exuvie; abgelegte Haut des Atopen Matan Addaru Dannoer/Matan Addaru Jabarim. PR 2743
Bansque Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1316
Bauchherz Organ der Cappins unterhalb der Lunge im linken Oberbauch. PR 2925
B-Hormon Das natürliche Baby-Hormon der neugeborenen Blues. PR 173
Bioinfizierung Biologische Langzeitwaffe der Pehrtus. PR 640 ff.
Biomasse Armadaslang: organisches Material, das von den auf dem Kurs der Endlosen Armada liegenden Planeten aufgenommen wurde. PR 1156
Biophore Hyperenergetische Quanten, Träger der Lebensenergie und der organischen Intelligenz. PR 885
Bioplasma Kleine Ableger des Zentralplasmas bei den Posbis und Hyperinpotroniken.
Blitzer Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1317
Bossem Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1316
Braisling Bezeichnung für minderjährige Braisen. Atlan 353 ff.
Braune Pest Auch: Shainshar; extrem gefährliches lebendes Material. Obsidian 7
Brennpilz Dient den Siedlern auf Vulgata als Zunder. PR 2319, S. 33
Broins Die Fühler von Koy dem Trommler. Atlan 320
Brustplatte Knochenplatte, die bei den Arkoniden den Brustkorb schützt. PR 2
Buhars-Auge Das linke Auge des Sayporaners Chourtaird. PR 2619
Buhrlo-Narbe Glasähnliche, wenngleich nicht völlig transparente, rötliche Hautstelle bei Solgeborenen. PR 1001
Bund Für die Vivor geeignete Intelligenzwesen.
Bürger höheren Gehalts Bürger mit bis zu mehreren tausend Bewusstseinsinhalten. PR 986
Bürger mit festem Gehalt Bürger mit unverträglichen Komponenten, unfähig, weiter zu verschmelzen. PR 986
Bürger mit steigendem Gehalt Emporstrebende Bürger, die neue Bewusstseinsinhalte aufnehmen konnten. PR 986

C

Name Bemerkung Quellen
Cabernast Stoffwechselprodukt der Gewitterwale. PR 2921
Cephalopoide Sammelbezeichnung für krakenähnliche Intelligenzwesen.
Cepralaun Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1316
Ceynach / Ceynach-Gehirn Das mittels des PGT-Verfahrens verpflanzte Gehirn eines Intelligenzwesens.
Chlorgasatmer Sammelbezeichnung für Lebewesen, die ein Chlorgasgemisch für ihren Stoffwechsel benötigen.
Comp-Speichergehirn Synonym für Ratber Tostans Multi-Terabit-Speicherzentrum. PR 1330
Corren Geruchs-, Geschmacks- und Hörrezeptoren von Tschirque. Marasin 2
Cott Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1316
Crabuss Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1316

D

Name Bemerkung Quellen
Dahagmatas Kinder Auch: Sinterbuckel; Ableger des Symbiontvaters Dahagmata. Illochim 3
Demonstrationskörper Faustgroße kugelförmige und beinahe durchsichtige Organe der Zappendus. Atlan 735
Diskurs-Fisteln Spezielles Organ der Maeddones, verleiht ihnen Suggestionskraft. PR 2537
Dolan Die organischen Raumschiffe der Zweitkonditionierten. PR 323
Drangwäsche Zustand, in dem sich Haluter körperlich austoben und gefährliche Bewährungsproben suchen. PR 200
Drushbar Parasitische Lebensform auf Lennyth mit extrem hoher Mutationsrate. PR 729
Dual / Duales Wesen Aus zwei Körperhälften verschiedener Lebewesen bestehendes Geschöpf.
Dual-Wesen Siehe Duales Wesen.
Dunkelpilz Gewächs auf Charastinte. Marasin 1
Dy-Säure Grüne von Dyranern hergestellte Flüssigkeit, Grundlage der Dy-Bomben. PR-TB 345

E

Name Bemerkung Quellen
Echsenwesen Sammelbezeichnung für echsenähnliche Intelligenzwesen, auch: Reptiloide.
Eidetisches Gedächtnis Die Fähigkeit, sich bestimmte Dinge für längere Zeit fehlerfrei einzuprägen (fotografisches Gedächtnis). Centauri 4
Einer Erster Lebensabschnitt der jungen Loower.
Emanation Paranormal begabtes Wesen mit Affinität zu den Chaosmächten. PR 2429
Emot-Organ Organ auf der Stirn von Onryonen und Rayonen, das durch Farbänderungen deren Emotionen anzeigt. PR 2702
Energielebewesen Sammelbezeichnung für Lebewesen, deren Metabolismus auf energetischer Basis funktioniert.
Entzerrungsschmerz Körperliche Begleiterscheinung bei einer Transition (Transitionsschock).
ESTARTUS Atem Mythologische Bezeichnung für die Kodexmoleküle. PR 1291
Eternial-Gefährte Biologisch am besten kompatibler Partner eines Ziquama. PR 2816
Exoskelett Natürliche oder künstliche Körperhülle eines organischen Lebewesens.
Externer Genpool Einrichtung mit Erbgutinformationen der Haluter. PR 2958
Extrasinn Durch die ARK SUMMIA aktivierter Gehirnsektor der Arkoniden (Logiksektor). Atlan 100
Extremerscheinung Die Kampfgestalt eines Sothos. PR 1323
Exuvie Auch: Balg; abgelegte Haut des Atopen Matan Addaru Dannoer/Matan Addaru Jabarim. PR 2743
Ezibree Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1316

F

Name Bemerkung Quellen
Federpilz Pilzart von Baikhal Cain, von den Motana als Heilmittel eingesetzt. PR 2218, S. 31
Feenpilz Rätselhafte Lebensform des Glücksmondes. Das Rote Imperium 3
Felide Sammelbezeichnung für katzenähnliche Intelligenzwesen.
Fettpilz Nahrungsmittel auf dem Planeten Ghyx. Atlan 427
Feuerspei Selbstentzündliche Substanz, die von den Khazzyr in ihren Kriegsmägen produziert wird. PR 2768
Fischartige / Fischwesen Sammelbezeichnung für fischähnliche Intelligenzwesen, auch: Ichthyoide.
Fleckenpilz Relativ seltenes Gewächs vom Planeten Endroosen. Atlan 160
Flexo-Organ Organ der Laurins, das den natürlichen Deflektorschirm erzeugt.
Fluutrüssel Mit dem Kreislaufsystem verbundener Rüssel der Kraverker. PR 2011
Fotofungus Im Dunkeln leuchtende Pilzart im Habitat Ogygia. PR 2903
Fotografisches Gedächtnis Die Fähigkeit, sich bestimmte Dinge für längere Zeit fehlerfrei einzuprägen (eidetisches Gedächtnis). PR 6
Fourusharoud Bezeichnung der Arcoana für das Sonnengeflecht-Organ der Veego.
Frostpilz Giftiger Pilz aus der Eiswüste des Kontinents Povgheuc auf Faland. PR 2605

G

Name Bemerkung Quellen
Gallertkugel Entwicklungsstadium im »Lebenszyklus« der Stachelkugeln. Blauband 14, Blauband 15
Gäoide (Seltene) Sammelbezeichnung für menschenähnliche Intelligenzwesen, auch: Humanoide.
Gastropoide Sammelbezeichnung für schneckenähnliche Intelligenzwesen.
Gavvroide Bezeichnung in der Mächtigkeitsballung Estartu für Gavvron-ähnliche Intelligenzwesen. PR 1307
Gebäramme (Früher) für die Fortpflanzung der Siccyi notwendige Lebewesen. Ara-Toxin 4
Gebildegrube Organ bei den Gui Col, aus dem der einzige Arm ausgefahren werden kann.
Geburtsraum Knospe im Inneren eines GESHOD-Sprosses, in dem ein Gemeni heranwächst. PR 2928|
Gehirnmüll Kranke oder schädliche Zellsubstanz, die während des Wachstums von Kleinen Majestäten entstand. PR 777
Geisterzunge Zunge eines verstorbenen Familienoberhaupts der Karsuar. PR 2903
Geistesherz Körperteil der Drugger, in dem die Intelligenz sitzt. Atlan 592
Genesis-Programm Maßnahmen, um eine fremdartige Umwelt als neuen Lebensraum zu gewinnen. PR 1326, PR 1348
Genetisches Siegel Bei Vortex-Piloten vorgenommene Veränderung des Erbguts. Die Tefroder 1
Genstabil-mazeriert »Genetisch stabilisiert, durch Hyperschall mazeriert«. PR 1322
Giftgasatmer Aus der Warte der Terraner: Lebewesen, die ein giftiges Gasgemisch für ihren Stoffwechsel benötigen.
Goldfraß Auch: Zidaynil; Bezeichnung der Aras für die STOG-Säure.
Goldspore Besondere Art der Zupfspore. Marasin 3
Goron'athor Auch: Neuronavigator; Ableger der Umfassenden auf dem Planeten Sumurdh. PR 2929
Gravitationsbeutel Organ der Varben, mit dem sie Gravitation wahrnehmen und teilweise manipulieren können. PR 816 ff.
Gravobeutel Siehe Gravitationsbeutel.
Gravo-Organ Auch: Antigravorgan; Organ, das es einem Lebewesen ermöglicht, die Schwerkraft aufzuheben und zu schweben. PR 1315
Greifgeflecht Bezeichnung für die geteilten Arme der Favadarei. PR 2605
Grüner Knollenblätterpilz Gilt bei den Blues als Delikatesse. PR 1336
Grüner Schierlingsschwamm Volkstümliche Bezeichnung für den Grünen Knollenblätterpilz. PR 1336
Guliarsam Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1316

H

Name Bemerkung Quellen
Halbintelligenz Wesen zwischen instinkthaft reagierenden Tieren (oder Pflanzen) und vernunftbegabten Völkern. PR 47 u. a.
Hautkinder Haut, die das Saqsurmaa von seinem Körper abstreift und die gestaltwandlerische Fähigkeiten besitzt. Flammenstaub 12
Heraldisches Gewölle / Heroldisches Gewölle Auch: Lügengespinst; Ausscheidungsprodukt eines Sheoshesen, parapsychisch aufgeladen. PR 2935, PR 2939
Heroldisches Geflecht Auch: Heraldisches Gewölle; Ausscheidungsprodukt eines Sheoshesen, parapsychisch aufgeladen. PR 2934
Hippoide Sammelbezeichnung für pferdeähnliche Intelligenzwesen. PR-TB 284
Hornschrecken Vorstufe der Schreckwürmer. PR 165
Hort der Wahrheit Ein Heraldisches Gewölle mit Erinnerungen aus der Geschichte der Thoogondu. PR 2939
Hoschuspilz Delikatesse von Arkon I. Atlan 260
Humanoide Sammelbezeichnung für menschenähnliche Intelligenzwesen.
Hydroponik / Hydroponischer Garten Zucht von Nutzpflanzen unter Glas und mit künstlichem Nährboden.
Hypersäure Organischer Bestandteil (oder sogar Grundsubstanz) des Körpers von Parpatar. PR 1303

I

Name Bemerkung Quellen
Ichthyoide Sammelbezeichnung für fischähnliche Intelligenzwesen.
Induktionsdamm Hirnanhangkammer der Frequenzfolger; ermöglicht es, mehreren Gedankengängen gleichzeitig zu folgen. PR 2506
Infrarotspürer Fähigkeit, Infrarotstrahlung auf natürlichem Weg wahrzunehmen.
Insektoide Sammelbezeichnung für insektenähnliche Intelligenzwesen.
Instinktgehirn Gehirn eines Mobys. PR 233
Intra-Auge Sinnesorgan der Ahomelech für die fünfdimensionale Wahrnehmung des Raumes.

K

Name Bemerkung Quellen
Kampferscheinung Äußerlich veränderte Erscheinungsform eines Sothos, speziell für den Nahkampf. PR 1299
Kampfgesicht Normalerweise vom Haar bedecktes Gesicht der Mundänen. PR 2006
Kampfgesicht Das zur Kampfgestalt eines Sothos gehörende Gesicht. PR 1299
Kampfgestalt Äußerlich veränderte Erscheinungsform eines Sothos, speziell für den Nahkampf. PR 1296
Kernhirnzapfen Neural-endokrinologisches Steuerungsorgan der Gui Col.
Kimte Um einen uralten Kant-Baum gewachsene Pflanzenstadt und Hauptstadt von Tom Karthay. PR 2251
Klaath-Schlinger Symbiose von tierischen mit pflanzlichen Komponenten, als Fessel benutzt. Atlan 494
Knochenkrone Elchartiges Geweih der Hohrugk. Marasin 1
Kombinoband Wahrnehmungs- und Verständigungsorgan der Baramos.
Kompaktkonstitution Geläufige Bezeichnung für den Körperbau der Oxtorner. PR 1323 u. a.
Konos Bezeichnung der Lemurer für die genetischen Züchtungen der Takerer. PR 425
Konvertermagen Verdauungsorgan der Haluter und Mobys.
Kopfknolle Bezeichnung für den Kopf der Favadarei. PR 2605
Kraftauge Licht- und wärmeempfindliches Organ der Nishai. PR 2571
Kralle des Laboraten Aus den Eiern eines Laboraten entstehende Parasiten.
Kreeoson Die zwei Tage andauernde Fruchtbarkeitsphase der männlichen Haawer. Atlan 604
Kriegsbukett Im Vorgefühl eines Kampfes freigesetzte Pheromone der Tiuphoren. PR 2800
Kriegsmagen Körperteil oder Organ, in dem Khazzyr das Feuerspei produzieren. PR 2768
Kroese Einer der verschiedenen Monster-Phänotypen in dem Orphischen Labyrinth von Yagguzan. PR 1316
Kummerogs Haut Autark lebensfähige Haut des Cantrell Kummerog.
Kym Vorstufe in der Entwicklung der Kym-Jorier. PR 2018
Kyukyl Außenskelett der Yntaier. Atlan 476

L

Name Bemerkung Quellen
Lazertoide Eidechsenähnliche Lebewesen oder Völker. PR 1318
Lebensdrüse Organ der Hunods, das im Gefahrenfall zusätzliche, die Lebensenergie stärkende Hormone ausschüttet. Atlan 399
Leeds In der Art einer Symbiose übernommener Trägerkörper eines Kerniktors. Atlan 818
Lemuride Sammelbezeichnung für die Lemurer und alle direkt und indirekt von Ihnen abstammenden Völker.
Lemuroide Sammelbezeichnung für menschenähnliche Intelligenzwesen, auch: Humanoide.
Lenken Die dreigliedrigen Arme der Anstizen.
Likkerwarf Gliedmaßen und Organe, die von den Klunlikkern abgeworfen werden. Atlan 512
Liquor Nährsubstanz für einen GESHOD-Spross. PR 2908
Logiksektor Durch die ARK SUMMIA aktivierter Gehirnsektor der Arkoniden (Extrasinn). Atlan 100
Lügengespinst Auch: Heraldisches Gewölle; Ausscheidungsprodukt eines Sheoshesen, parapsychisch aufgeladen. PR 2935, PR 2939
Lyl-Ferment Unverzichtbarer Bestandteil für die Herstellung von Liquitiv; kommt im Magen der lemuriden Völker vor. PR 111

M

Name Bemerkung Quellen
Masttuch Gewebeschicht in der Bauchschaufel der weiblichen Hohrugk, um das Kind zu versorgen. Marasin 1
Menni Frauen der Doori. PR-TB 284
Mentalstabilisierung Chirurgischer Eingriff im Gehirn, schützt den Behandelten vor psionischen Angriffen. PR 559
Metabolismus-Gruppierer Pseudo-Jaroc mit der Fähigkeit, den Körper aufzuteilen. PR-Stardust 1
Methanatmer / Methans Sammelbezeichnung für Wasserstoff-Methanatmer.
Methestel Körperausdünstung bei Lemurer-Rassen, die von Mantarheilern wahrgenommen wird, wenn ein Patient an Geschwulsten leidet. PR 2040, S. 19
Mindere Denker Bezeichnung der Sharrgu für die Tierwelt ihrer Heimat. PR 2937
Mitosestrahlung Individuelle Strahlung der Zellkerne einer Person. PR 794
Mnemoparasit Organische Parasiten oder Nanoroboter, die das Bewusstsein von Lebewesen dauerhaft verändern. Die Tefroder 3
Modular-Rezeptorischer Sektor Gehirnsektor von Goman-Largo. Atlan 758
Moglio Kleine, münzgroße leuchtend gelbe Symbionten der Julkas. Atlan 235
Molekularverdichtung Fähigkeit, die Körpersubstanz willentlich auf atomar-molekularer Ebene zu verändern.
Mond des Schreckens Künstlicher Himmelskörper des Tekteron-Bundes; zugleich Stützpunkt, Raumfahrzeug und Angriffswaffe. Blauband 14, Blauband 15
Morphlinge Der Zustand, in dem sich Zwotter längere Zeit befinden, während sie das Geschlecht wechseln. PR 939
Multi-Terabit-Speichersektor / Multi-Terabit-Speicherzentrum Ein durch Genmodulation aktivierter Teil von Ratber Tostans Gehirn. PR 1320
Mundpfeife Dreifach vorhandenes Organ zur Kommunikation bei den Lyrianern. PR 2705
Mutation Veränderung des Erbguts.
Mutter-Königin Oberste Königin der Xerxen einer Kolonie, von der die gesamte Kolonie abhängig ist. PR 2552

N

Name Bemerkung Quellen
Na'ghulscher Blutpilz Vermutlich eine fiktive Art einer Simulation. PR 2248, S. 29
Nan Erster Lebensabschnitt eines Biophoren, etwa 30 Lebensjahre.
Napham Blütenstaub des Napham-Strauchs, wird hauptsächlich zum Betäuben der Skorpionwürmer verwendet. Atlan 309, Atlan 310
Neura Zweite Entwicklungsphase im Leben eines Ephytraners. PR 1289
Neuronavigator Auch: Goron'athor; Ableger der Umfassenden auf dem Planeten Sumurdh. PR 2929
Nocturnenschwarm Nocturnen in ihrer Schwarmphase. PR 1534
Nocturnenstock Nocturnen in ihrer Stockphase. PR 1534
Noon-Quanten Hyperenergetische Quanten, Träger der organischen Intelligenz. PR 885

O

Name Bemerkung Quellen
Ödpilz Schnellwüchsige Pilzart von Kherzesch, die von den Kybb als Müllverwerter eingesetzt wird. PR 2274, S. 35
On-Quanten Hyperenergetische Quanten, Träger der Lebensenergie. PR 885
Ordinärhirn Das obere, gewöhnliche Gehirn eines Haluters.
Ornithoide Sammelbezeichnung für vogelähnliche Intelligenzwesen, auch: Avoide.
Osal-Othno Mit dem bloßen Auge nicht erkennbare Parasiten. Atlan 650

P

Name Bemerkung Quellen
Paradrüse Rest eines verkümmerten Para-Organs im Kleinhirn der Tefroder.
Paranetz Eine auf Paghal ansässige Lebensform. PR 1383
Paranormhöcker Erweiterungen des Großhirns bei Keloskern, ermöglichen siebendimensionales Denken. PR 711
Parasit Eine Lebensform, die ein anderes Lebewesen als Wirt missbraucht.
Passa-Kopra Abgestreifte Haut eines Evergreens. PR 106
Pastirpilz Pilzart auf Damona. PR 2924
Pedopol Übernahmeopfer eines Pedotransferers. PR 421
Pfahlpilz Bestandteil der Purpurdickicht genannten Artgemeinschaft auf Thoo. PR 2936
Pflanzenartige / Pflanzenwesen Sammelbezeichnung für Intelligenzwesen mit dem Erscheinungsbild von Pflanzen.
Phänogenese Zweiter, mittlerer Lebensabschnitt eines Biophoren.
Pigasoshaar Aus dem Nacken wachsendes Haar bei den Vatrox, ein Statussymbol. PR 2500
Pilaboo Antischwerkraft-Organ bei den Firibirim. PR 2608
Pilzhyphe Bestandteile der Umfassenden, einem riesigen Pilzwesen vom Planeten Sumurdh. PR 2928
Piscide (Seltene) Sammelbezeichnung für fischähnliche Intelligenzwesen, auch: Ichthyoide. PR 2507
Planhirn Zweitgehirn der Haluter mit der Leistungsfähigkeit einer Positronik. PR 606
Plasmawesen Sammelbezeichnung für Intelligenzwesen, die keine feste Körperform haben. PR 101
Präbios Bezeichnung der Terraner für die Konos, die genetischen Züchtungen der Takerer. PR 425
Priesterberg Riesige Lebewesen, die einem Teil der Hauri auf Talluur in einer symbiotischen Beziehung als Städte dienen. PR 1376
Primärgeburt Erste Geburt eines Tiuphoren als Zwitterwesen. PR 2803
Profangesicht Das normalerweise sichtbare, erste Gesicht der Mundänen ohne Mimik und Emotionen. PR 2006
Psior-Aura Aura der Inyodur, ein natürliches Schutzfeld.
Psior-Herz Organ im Brustkorb der Inyodur, verantwortlich für ihre starke Bindung untereinander. PR-Extra 3
Psior-Kraft Aus dem Psior-Herz erzeugt, ermöglicht den Inyodur unterlicht- und überlichtschnelles Reisen. PR-Extra 3
Psior-Stimme Für die mentale Kommunikation der Inyodur.
Psi-Sonnengeflecht Bezeichnung der Terraner für das Sonnengeflecht-Organ der Veego.
Pulsationsmuskel Muskeln in den Venen und Arterien der Moduls, die das Blut transportieren. PR 246
Purpurdickicht Artgemeinschaft auf Thoo aus mehreren Tier- und Pflanzenarten. PR 2936

Q

Name Bemerkung Quellen
Quaddins Ableger des Quaddin-Körpers. Atlan 168
Quarzgehirn Kann aufgrund geringer Mengen hyperkristalliner Ablagerungen eine kurzzeitige extreme Intelligenzsteigerung eines Stammas bewirken. PR 2822
Quellhäuschen Spezielles Organ eines Quellmeisters der Loower, um eine Materiequelle aufzuspüren (Skri-marton). PR 903

R

Name Bemerkung Quellen
Radiopilz In sekundenschnelle schießende Pilze auf Neu-Mliron mit riesigen strahlenden Hüten. PR 1294
Radolxin Auch: Ara-Toxin; quasi-intelligenter biologischer Kampfstoff. Ara-Toxin 6
Ranapoide Sammelbezeichnung für froschähnliche Intelligenzwesen. PR 1569
Rauchhorn Organ auf der Stirn eines Noots, um rechtzeitig Vulkanausbrüche zu erkennen. Atlan 401
Reck-Dell Abfallprodukt des Stoffwechsels der Ohimu. Die Tefroder 1
Relative Unsterblichkeit Die Möglichkeit, unbegrenzt lang leben zu können. PR 19
Reptiloide Sammelbezeichnung für echsenähnliche Intelligenzwesen.
Riesenstaubpilz In der Meeresufer-Vegetation Greendoors vorherrschende Art, deren schwimmfähige Sporen weite Strecken überwinden. PR 181
Rundleber Zusätzliches Organ der Cappins in der Nähe des Herzens. PR 2925
Ruul Auch: Drushbar, parasitische Lebensform auf Lennyth mit extrem hoher Mutationsrate. PR 729

S

Name Bemerkung Quellen
Saam-Sporenträger Auch: Gallertkugel; Entwicklungsstadium im »Lebenszyklus« der Stachelkugeln. Blauband 14, Blauband 15
Salzpilz Bekannte Speise der gondischen Küche. PR 2937
Schattensehen Fähigkeit der Thoogondu, bei geschlossenen Augen Umrisse der Umgebung zu sehen. PR 2935
Schemenkleid Hightech-Produkt der Vae-Vaj; symbiotisches Tuch mit Mimikry-Eigenschaften. PR 2635
Schläfenaugen Zusätzliche Augen der Vortex-Piloten.
Schlafstarre Biologisch bedingter Schlaf der Setchenen infolge von Dämmerung und Dunkelheit. PR 1902
Schlauchpilz Pilzart des Planeten Thoo. PR 2936
Schneepilz In der Dimensionsschleppe vorkommende Pilze, die sogar unter einer dünnen Schneedecke gedeihen können. Sind auch roh genießbar. Atlan 369
Schrittorgan Bezeichnung der Veego für ihr Sonnengeflecht-Organ. PR 1621
Schrumpfmikrobe Biowaffe von Anti-Homunk. Atlan 621
Schmierleben Körperflüssigkeit der Schwanta, vermutlich vergleichbar mit Blut. PR 2641, S. 12
Sekundäre Zellstruktur Zustand eines Haluters, bei dem der Körper durch Strukturumwandlung härter als Terkonit wird.
Sekundärgeburt Umwandlung eines Tiuphoren von einem Zwitter zu einem eingeschlechtlichen Lebewesen. PR 2803
Semor-Gewebe Zuchtprodukt der Hathor für Diagnose- und Heilungsgeräte. PR-TB 124
Sensorstäbchen Sinnesorgane von Neithadl-Off. Atlan 709
Sensuskugel Der Kopf der Exterminatoren.
Serpentoide Sammelbezeichnung für schlangenähnliche Intelligenzwesen.
Shainshar Auch: Braune Pest; extrem gefährliches lebendes Material. Obsidian 7
Sichtzacke Bezeichnung für das Sinnesorgan für die visuelle Wahrnehmung der Favadarei. PR 2605
Singulärer Intellekt Zustand, in dem die Bewusstseine eines Dualen Wesens völlig miteinander verschmolzen sind. PR 2343
Sinneskrone Bezeichnung für das Sinnesorgan der Favadarei, in dem die Sichtzacken sitzen. PR 2605
Sinterbuckel Ableger des Symbiontvaters Dahagmata. Illochim 3
Sirtel Hautfalte der weiblichen Kanacht, in der die Jungen die ersten zwei Monate nach der Geburt verbringen. Illochim 2
Skri-marton Spezielles Organ eines Quellmeisters der Loower, um eine Materiequelle aufzuspüren (Quellhäuschen). PR 903
Skrunsch Trägerkörper eines Kleensters. Atlan 773
Sonnengeflecht-Organ Organ, das einem Veego den Kurzen Schritt ermöglicht. PR 1610, PR 1621
Sonnenkiller Höchstes Entwicklungsstadium im »Lebenszyklus« der Stachelkugeln. Blauband 14, Blauband 15
Spaltling Abgesonderter Bürger, der die weitere Verschmelzung anderer verhindert. PR 986
Sporen-Gallerte Auch: Gallertkugel; Entwicklungsstadium im »Lebenszyklus« der Stachelkugeln. Blauband 14, Blauband 15
Sporenkugel Auch: Gallertkugel; Entwicklungsstadium im »Lebenszyklus« der Stachelkugeln. Blauband 14, Blauband 15
Sporenträger Auch: Gallertkugel; Entwicklungsstadium im »Lebenszyklus« der Stachelkugeln. Blauband 14, Blauband 15
Sprechsegel Bezeichnung für den Mund der Favadarei. PR 2605
Stachelkugel Biologisches Multifunktionswerkzeug des Tekteron-Bundes: lebendes Raumschiff, Angriffswaffe, Sonnenkiller. Blauband 14, Blauband 15
STOG-Säure Starke organische Säure, von verschiedenen Tierarten des Planeten Fargone. PR 240
Strangeness-Globulin Entsteht im Körper eines Hauri nach einem Strangeness-Schock. PR 1380
Strangeness-Resistenz Immunität gegen den Strangeness-Schock durch häufige Wechsel zwischen den Universen. PR 1369
Strobila Erste Entwicklungsphase im Leben eines Ephytraners. PR 1289
Strukturumwandlung Fähigkeit, die Körpersubstanz willentlich auf atomar-molekularer Ebene zu verändern.
Sudrüssel Mit dem Verdauungssystem verbundener Rüssel der Kraverker. PR 2011
Sumplan-Pilz Pilzgewächs von Kledzak-Mikhon. Stickstoffblasen im Innern der Pilze zerplatzen mit lautem Knall und schleudern die Sporen Hunderte von Metern weit weg. Die Sporen leuchten fluoreszierend. Atlan 237
Supermutant Im allgemeinen Sprachgebrauch eine Person mit mehreren Paragaben (Multimutant).
Symbiont Lebewesen in einer symbiotischen Beziehung mit einem anderen Lebewesen, meist zum beiderseitigen Vorteil.
Synchronite Klonwesen der Armadaschmiede für die quasisuggestive Einflussnahme auf das Original. PR 1123

T

Name Bemerkung Quellen
Tantoram Zusatzorgan eines Quolnäer Keretzen, mit dem eine Blitzwelle ausgelöst werden kann. PR 2603
Tastbein / Tastfuß Das dritte Bein der Nishai, dient der Nahrungsaufnahme. PR 2571
Tiefenbewusstsein Vom Ordinärbewusstsein der Loower getrenntes Bewusstsein, zur Überprüfung ihres Denkens und Handelns. PR 901
Tlynosy Auch: B-Hormon; das natürliche Baby-Hormon der neugeborenen Blues. PR 2708
Tongkt-Substanz Gelbes Pulver aus trockenen, zerriebenen Tongkts. PR 236
Toron Organ auf dem Rücken der Toron Erih, mit dem sie elektrische Felder wahrnehmen.
Traeni Der Rüssel eines Druiden.
Trakensinn Spezieller Sinn der Kybb-Traken zur Wahrnehmung elektromagnetischer Felder. PR 2281
Tränensturz Spezielle Art der Ekstase im Gefühlsleben der Arkoniden. Centauri 3
Transitionsschock Körperliche Begleiterscheinung bei einer Transition (Entzerrungsschmerz). PR 10
Trauerfrost Symptom, wenn ein Mandaamenkind traurig ist. PR 2900
Traumpilz Schmeckt vorzüglich; toxisch. Atlan 248
Tyrrs Die Hörner eines Ehlos, verleihen ein untrügliches Gespür für Gefahren. Atlan 476
Tzlaaf Entseelter Überrest des Körpers eines Pedotransferers. PR 451

U

Name Bemerkung Quellen
Umweltanpassung Anpassung von organischen Lebewesen an die Umweltbedingungen eines Planeten.
Unlichtplanet Eine planetengroße Lebensform, die aus dem Planeten Dumestol hervorgegangen ist. Ara-Toxin 6
Unsterblichkeit Überschreiten der natürlichen Lebensspanne eines Individuums auf unbegrenzte Zeit. PR 19
Ur-Gen Aus den Chromosomen der Bernaler isoliertes Gen, um ihr Wissen zu übermitteln. Atlan 121
Usubanh Pilzart von Burranc, die das Usubhora produziert.

V

Name Bemerkung Quellen
Verzückungsstarre Rauschähnlicher Zustand der Glückseligkeit bei erstmaliger Einnahme der PILLE. PR 748
Vishna-Hormon Spezielles Hormon, das Srimavo vor Schäden durch eine Kryostase schützt. PR 1289
Vivoc / Vivor Von Goedda geborene Larven.
Volumenatmer Bezeichnung für die Imarter aufgrund ihrer großen Lungen. PR 226

W

Name Bemerkung Quellen
Wasserknochen Überreste großer Meerestiere auf dem Mond Lumbagoo. Monolith 3
Wasserstoffatmer Sammelbezeichnung für Lebewesen, die zur Atmung Wasserstoff (teils auch Spuren von Methan) benötigen.
Wasserstoff-Methanatmer Siehe Wasserstoffatmer.
Weißpilz Einziges Nahrungsmittel der Quaderkönigin. Atlan 511
Wulstling Stachelschuppige bräunliche Pilzart von Tan-Jamondi. PR 2274, S. 35

X

Name Bemerkung Quellen
Xymondhoria Die ultimate Waffe der Cyén: der Sonnenkiller. Blauband 15

Y

Name Bemerkung Quellen
Yaqas Köstliche Pilzsorte von Dyons Erde. PR 2289, S. 6
Yug Bezeichnung für Humanoide in der Sprache der Mächtigen. PR 667

Z

Name Bemerkung Quellen
Zeitauge Para-Organ der Perlians und der Generäle, das es ermöglicht, eine Zehntelsekunde in die Zukunft zu sehen.
Zellaura Summe aller Strahlungen, die eine Zelle an ihre Umwelt abgibt. PR 714
Zellschwingung Individuell einzigartige Schwingungsfrequenz der Körperzellen eines Lebewesens.
Zenta Organ der Firibirim für die Aufnahme und Verarbeitung der aus dem »Alles« gewonnenen Energie. PR 2608
Zepa-Pilz Pilzgewächse von Lepso, die in der Winterregenzeit stark zu wachsen beginnen und Höhen von 20 bis 30 Metern erreichen. Lepso 1
Zhura Bezeichnung für die geschlechtsreifen Nafor-Frauen nach ihrer Pubertät bis ihre Fruchtbarkeit nachlässt. PR 1333
Zidaynil Auch: Goldfraß; Bezeichnung der Aras für die STOG-Säure.
Zupfspore Dient der Vermehrung der Illochim.
Zweier Lebensabschnitt der jungen Loower.
Zweite Gestalt Kampfgestalt der Schildwache Lyressea. PR 2251
Zwischengänger Das neutrale, dritte Geschlecht bei den Mamositu. PR 1320

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z