Bithra

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Bithra sind ein Volk in Alkordoom. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihre Heimatwelt im Sektor Kontagnat liegt.

Erscheinungsbild

Sie sehen fast wie Menschen aus, sind schlank und muskulös, dabei aber katzenhaft. Sie haben schräg stehende Augen, spitze Zähne, kleine rundliche Nasen und behaarte Ohren.

Charakterisierung

Generell scheint sich das Volk durch einen starken Spieltrieb und Sorglosigkeit auszuzeichnen. Die Bithra haben ein Faible für schnelle Fahrzeuge und führen Rennen auf dem einzigen Raumhafen ihrer Welt durch.

Heimatwelt

Der Planet ist von Wäldern bedeckt und reich an Wasservorkommen. Die Siedlungen der Bithra gleichen großen Parkanlagen, in denen kleine Paläste, Lauben, Wasserspiele und ähnliches zu finden sind.

Auf einem der Kontinente wurde von fremden Völkern ein großer Raumhafen errichtet.

Raumschiffe

Bei dem bislang einzigen Kontakt Atlans mit zwei Vertretern dieses Volkes wurde ein Ausflugsschiff verwendet.

Risszeichnung:

»Ausflugsraumer der Bithra« (Atlan 714 – LKS) von Hubert H. Stache

Geschichte

Dieses Volk wurde von fremden Raumfahrern besucht, die versuchten, mit den Bithra Handel zu treiben, was aber an der Sorglosigkeit, die die Humanoiden an den Tag legten, scheiterte.

Nur eine Spezies, die freundlichen Pelzwesen glich, hielt Beziehungen mit den Bithra aufrecht. Sie verkauften ihnen technische Geräte und kleine robotgesteuerte vollautomatisch funktionierte Raumschiffe, die auf Sprachsteuerung reagierten.

Im Jahre 3818 rettete Atlan die beiden Bithra Traumata und Molina aus Raumnot und brachte sie zu ihrer Heimatwelt zurück. Um kein Aufsehen zu erregen, landete die ANIMA in der Nacht. Es kam zu einem tränenreichen Abschied.

Quelle

Atlan 680