Blaue Herrscher

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Bei den Blauen Herrschern handelte es sich um die Robot-Stationen, welche die Rot-Etage der Hohlwelt Horror beherrschten. Im Zuge der Ereignisse wurden die Blauen Herrscher willkürlich als Station I, Station II und Station III bezeichnet.

Die Schnorchel richteten ihre gesamte Staatsform nach den Blauen Herrschern aus, die ihre Instruktionen von den Meistern der Insel erhielten.

Zitat: [...] »Die Meister der Insel haben die Blauen Herrscher als Wächter und Richter über euch eingesetzt. Sie werden wachen und richten, bis ans Ende der Zeit; sie werden strafen immerfort...« [...] (PR 208)

Technische Daten

Die Blauen Herrscher waren drei kreisrunde, schwebende Robot-Plattformen mit einem Durchmesser von je 3000 Metern, die in blauer Farbe leuchteten. In der Mitte der Plattformen befand sich jeweils eine runde Kuppel mit einer Höhe von 150 Metern und einer Grundfläche von 300 Metern Durchmesser. Sie waren unter anderem mit einem Traktorstrahlprojektor ausgerüstet und überschallflugfähig.

Funktionsweise

Die Funktion der Robot-Stationen hing von lebendem Zellgewebe ab, das allerdings einem ständigen Zellverfall unterlag. Dies machte es notwendig, dem »Gehirn« im Abstand von 40 Stunden neues organisches Gewebe zuzuführen. Die Blauen Herrscher erschienen daher regelmäßig über der Stadt Kraa, der Hauptstadt der Schnorchel, und forderten von diesen je fünf Opfer als Tribut.

Nach je 120 Durchgängen, in denen sie einzeln fünf Opfer konsumiert hatten, tauchten sie zu dritt auf und forderten insgesamt 15 Opfer. Dadurch war es den Terranern möglich, im Oktober 2400 alle drei Blauen Herrscher in einer Aktion zu zerstören, weil sich alle drei dem Opferplatz genähert hatten.

Der Anflug der drei Blauen Herrscher auf Kraa im Höhepunkt der so genannten Rotlicht-Epoche wurde von diesen showmäßig inszeniert. Sie flogen mit Überschallgeschwindigkeit an und verharrten dann über der Stadt, um ihre Opfer an Bord zu nehmen. Wenn sie nur einzeln kamen, dann näherten sie sich im lautlosen Schwebeflug.

Anmerkung: In Silberband 22 ist dagegen ein Abstand von 40 Wochen Standardzeit angegeben, in dem Opfer gefordert wurden.

Geschichte

Zu einem unbekannten Zeitpunkt, vermutlich direkt nach der Deportation der Schnorchel in die Rot-Etage Horrors, wurden die Blauen Herrscher aktiviert und erhoben sich in die Luft.

Als die CREST II im Oktober 2400 die Rot-Etage in Horror erreichte, wurde sie sofort von den bereits drei alarmierten Blauen Herrschern angegriffen und zu einer rasenden Fahrt zwischen den drei Robot-Stationen gezwungen. Durch die extremen positiven und negativen Beschleunigungskräfte wurden die Andruckneutralisatoren überlastet und fast die komplette Mannschaft ausgeschaltet. Nur Icho Tolot, Melbar Kasom, Gucky, Atlan, Iwan Iwanowitsch Goratschin und Perry Rhodan gelang zusammen mit der Besatzung einer Kaulquappe, der C-11, die Flucht aus der schwer beanspruchten CREST II.

Nachdem die Besatzung bewusstlos war, schalteten die Blauen Herrscher die komplette Technik des Flaggschiffes der Solaren Flotte aus, landeten das Schiff und hielten es mit einem Fesselfeld fest.

Perry Rhodan, Icho Tolot, Melbar Kasom, Gucky, Iwan Iwanowitsch Goratschin und Atlan gelang es, in die Robotstationen einzudringen, indem sie sich als Opfergabe der Schnorchel ausgaben. Die Robot-Plattformen holten sie mit einem Traktorstrahl in ihr Inneres, wo die Einsatzgruppe ihr »Herz« zerstörte. Dadurch wurden die Schnorchel von den »Göttern« befreit.

Quelle

PR 208