Bogolo

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Tefroder Bogolo war Sergeant auf einem tefrodischen Raumschiff, das die Zentrumszone um den Kern der Galaxie Andromeda bewachte. Er kam im März 2404 bei einem Fluchtversuch von der CREST III ums Leben.

Erscheinungsbild

Bogolo hatte das typische Aussehen eines Tefroders: etwa 1,80 cm groß, samtbraune Hautfarbe und tiefschwarze Haare.

Charakterisierung

Bogolo diente unter Major Hokota bei den Schutzschirmanlagen. Bogolo war nicht einfach nur Befehlsempfänger. Er stimmte dem Kadetten Brenda zu, dass Gucky nicht getötet werden soll. Er fand außerdem Major Hokotas Flucht zu unüberlegt und plädierte für ein besonneneres Vorgehen.

Geschichte

Bogolo zählte neben Major Hokota, Sergeant Mologat und Kadett Brenda, zu den vier Überlebenden eines tefrodischen Wachschiffes, das die CREST III kurz nach ihrem ersten Eintreffen in der verbotenen Zentrumszone von Andromeda zerstört und dann geentert hatte. Bogolo schlug zusammen mit Sergeant Mologat Gucky mit einem Nachttopf k.o., während dieser von Hokota abgelenkt wurde.

Im Verlauf des Fluchtversuchs von der CREST III wurde er zusammen mit Mologat von Hokota und Brenda getrennt. Zusammen mit Mologat tötete er drei Terraner und zerstörte zwei Kampfroboter. Als Icho Tolot versuchte, ihn und Mologat zum Aufgeben zu bewegen, verfielen beide angesichts der Schwarzen Bestie in Panik. Bogolo wälzte sich vor Todesfurcht auf dem Boden. Nachdem Mologat sich getötet hatte, wandte sich Icho Tolot Bogolo zu. Dieser zog daraufhin seine erbeutete Waffe und erschoss sich.

Quelle

PR 255