Bonnie Gontersbloom

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Bonnie Gontersbloom war eine Angehörige der Raumnomaden.

Erscheinungsbild

Sie trug einen gewaltigen blauen Hut, dessen Ränder sich bis über die Schultern wölbten und wie ein erstarrtes Paar Schwingen wirkten. Sie hatte eine tiefschwarze Haut. (PR 2771)

Charakterisierung

Angeblich buk sie in ihrer Kabine Apfelstrudel und Eierkuchen. (PR 2771)

Geschichte

Bonnie Gontersbloom war Mitglied der Raumnomaden und die Wahlmeisterin des Raumschiffs WARZENSCHWEIN. Sie brachte im April des Jahres 1517 NGZ Attilar Leccore, den Direktor des TLD, mit ihrem Schiff zum Planeten Allema. Dort hatten die Onryonen kurz zuvor eine Ordische Stele auf dem Raumhafen Port Ho-Nan errichtet. Diese wurde ausnahmsweise nicht von einem Kastell bewacht, und Attilar Leccore plante die Stele in einer gemeinsamen Aktion des TLD mit den Raumnomaden, den Posbis, den Swoon, den Grossarts und zweier Ganschkaren zu entwenden. (PR 2771)

Zunächst klagte Bonnie Gontersbloom vor der Stele eine Entschädigung über 190 Millionen Galax ein, weil Einheiten der Onryonen eine Gruppe Schiffe der Nomaden festgesetzt, geentert und nach den Koordinaten des geheimen Planeten ihres Dekadentages durchsucht hatten. Dabei war mindestens ein Schiff beschädigt worden. Überraschend stimmte die Stele der Klage zu und wies das Bankhaus Fracowitz an, der Raumnomadin die geforderte Summe auf ihr Konto zu überweisen. (PR 2771)

Am 8. April startete die WARZENSCHWEIN von Allema und schickte sich an, das Sonnensystem zu verlassen. Während das Nomadenschiff mit niedrigen Werten beschleunigte, starteten auch die BOX-57333 und die TROMMEL, das Schiff der Grossarts. Die Posbis täuschten den Absturz ihres Schiffes vor, worauf die TROMMEL mit einem Alarmstart reagierte. Nur Momente vor der scheinbar unausweichlichen Kollision der Schiffe löste Bonnie Gontersbloom auf der WARZENSCHWEIN einen Aagenfelt-Blitz aus, der alle hyperenergetischen Systeme auf Allema lahmlegte. In dessen Schutz wurde die Ordische Stele mit Traktorstrahlen an Bord der TROMMEL gebracht und mit einem Großtransmitter zur WARZENSCHWEIN abgestrahlt. Die Raumnomaden wechselten daraufhin sofort in den Linearraum. (PR 2771)

Etwa 450 Lichtjahre von Allema entfernt übergab die WARZENSCHWEIN die Stele an den KALLISTO-Tender MAVEN JOHANNES PONCIUS, der sie nach Ockhams Welt brachte. (PR 2771)

Ende September befand sich Bonnie Gontersbloom ebenfalls auf Ockhams Welt und unterstützte die dortigen Wissenschaftler bei der Untersuchung der Ordischen Stele. (PR 2795)

Quellen

PR 2771, PR 2795