Bralkonth

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Der Arkonide Bralkonth war im Jahre 1402 NGZ ein Ortungsoffizier an Bord des Leichten Kreuzers YILLD, einem Wachraumschiff der arkonidischen Flotte im Arkon-System. Er hatte den Rang eines Mondträgers inne.

Charakterisierung

Aufgrund einer langen, ereignislosen Dienstzeit in der arkonidischen Flotte war er im Jahre 1402 NGZ zu einer gelangweilten und desillusionierten Person geworden. (PR-Arkon 9)

Geschichte

Seit etwa 1384 NGZ versah Bralkonth Dienst auf der YILLD und anderen Wachraumschiffen im Arkon-System. Dabei kontrollierte er Raumschiffe, die den Planeten Iprasa anflogen oder von dort abflogen. Der Dienst war eintönig, und bis zum Juni 1402 NGZ war es nicht einmal zu einer Auffälligkeit gekommen. (PR-Arkon 9)

Am 14. Juni 1402 NGZ fielen 5000 Raumschiffe der ARK-SUMMIA-Bewegung im Arkon-System ein und drohten, den Planeten Arkon I anzugreifen. Daraufhin wurde der YILLD befohlen, sich in die Reihen der Heimatflotte Thantur-Lok einzugliedern, um das Arkon-System gegen die ARK-SUMMIA-Flotte zu verteidigen. Als dann die Kommandanten der ARK-SUMMIA-Flotte Überrangcodes des arkonidischen Imperators Bostich I. benutzten, um 180.000 Robotschiffe der Heimatflotte Thantur-Lok auf ihre Seite zu ziehen und eine Schlacht zwischen beiden Flotten begann, sah der Kommandant Perto Gural die Überlebenschance der YILLD und ihrer Besatzung als äußerst gering an. Der Besatzung, und somit auch Bralkonth, wurde dann aber zusätzliche Lebenszeit geschenkt, als die PRAETORIA im Arkon-System erschien und für eine Pattsituation zwischen beiden Flotten und eine zwischenzeitliche Einstellung der Kampfhandlungen sorgte. (PR-Arkon 9)

Quelle

PR-Arkon 9