Brazo Alkher

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Brazo Alkher (* 2079) war um 2102 Leutnant der Solaren Flotte, später gehörte er den Besatzungen der IRONDUKE und der THEODERICH an.

Erscheinungsbild

Er war ein hochgewachsener, schlaksiger Terraner. Sein kindliches Gesicht spannte sich in Gefahrensituationen an und zeigte große Entschlossenheit.

Charakterisierung

Seine Freunde beschrieben ihn als sanftmütig wie ein alternder Bernhardiner, er wirkte etwas fahrig. Bereits auf der Raumakademie war er als Pechvogel mit zwei linken Händen und Füßen bekannt. Vorgesetzten oder Fremden gegenüber verhielt er sich stets linkisch und unsicher. Im Einsatz, an seiner »Feuerorgel«, war er dagegen ein wahres Genie, völlig ruhig und gelassen.

Geschichte

Brazo Alkher wurde im Jahre 2079 geboren.

Als der Leichte Kreuzer FORMOSA im Jahre 2101 von zwei Springerschiffen angegriffen wurde, schaffte er das Kunststück, die Springerschiffe – trotz starker Beschädigungen der Feuerleitanlage – kampfunfähig zu schießen. Diese außerordentliche Leistung ließ sogar Reginald Bull beim Lesen des Berichtes blass werden.

Im Jahre 2102 wurde Brazo Alkher auf das Experimentalschiff FANTASY versetzt, wo er der Feuerleitoffizier unter Kommandant Jefe Claudrin wurde. Sein erster Auftritt war die Ankunft an Bord der FANTASY. Perry Rhodan fungierte als sein Kofferträger. (PR 100)

Alkher nahm am Langstreckenerprobungsflug teil und erlebte die Landung bei den Akonen auf Sphinx mit. Nach der anschließenden Flucht überlebte er die Explosion des Antriebs der FANTASY und die Bedrohung der Überlebenden durch den Plasmaplaneten. (PR 100, PR 101)

Nach der Rettung durch die LIZARD des Schmugglers Samuel Graybound wurde er Feuerleitoffizier des neuen Flaggschiffes IRONDUKE. (PR 109)

Im Juni 2103 flog Alkher zusammen mit dem als Perry Rhodan auftretenden Thomas Cardif und Stana Nolinow nach Wanderer. Als die Space-Jet I-09 Wanderer wieder verließ, wurde sie von der BÁA-LO des Hohepriesters Rhobal aufgebracht. Alkher konnte einen Schuss auf die BÁA-LO abgeben und traf deren Maschinensektion. Nach einer gescheiterten Flucht an Bord des Anti-Raumers wurden er und Nolinow zu Verhören nach Saós gebracht. Nachdem die Terraner von der Zentrale des Báalol-Kults auf Trakarat erfahren hatten, inszenierte Kutlós, der Hohepriester von Saós, einen Angriff der Extan-Sippe auf Saós und versorgte Alkher versehentlich mit der Information, dass Saós und Trakarat ein und derselbe Planet seien. Die Antis ließen Alkher und Nolinow fliehen. Doch Alkher fand genügend Hinweise darauf, dass ihre Flucht geplant wurde. So teilte er Terra mit, dass man Trakarat doch woanders suchen müsse. Mit der GANGES kehrten beide zur Erde zurück. (PR 112, PR 114)

Während der Einnahme von Trakarat im November 2103 begleitete er Atlan und Gucky auf der Suche nach Thomas Cardif. Alkher wurde bei einem Beschuss durch Antis verletzt und erlitt schwere Verbrennungen. (PR 116)

Mittlerweile zum Captain befördert, war Alkher im Jahre 2112 dritter Wachoffizier an Bord des neuen Flaggschiffes THEODERICH. (PR 128)

Im Herbst desselben Jahres meldete er sich freiwillig als Leiter eines Risikokommandos. Im Rahmen des Unternehmens Outside entdeckten er und neun weitere Männer den Posbi-Planeten Frago. (PR 130)

Quellen