Bund der Schutzgeister

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit der Untergrundorganisation. Für den Roman, siehe: »Der Bund der Schutzgeister«.

Der Bund der Schutzgeister war eine Terrororganisation an Bord der RAS TSCHUBAI.

Ziele und Organisation

Der Bund hielt die Aktivitäten der RAS TSCHUBAI für verbrecherisch. Sein erklärtes Ziel bestand darin, weitere Verbrechen der Crew des Omniträgerschiffes zu verhindern. Dabei sollte, falls nötig, Gewalt angewendet werden. (PR 2903, S. 6)

Bekannte Mitglieder

Geschichte

Der Bund wurde Anfang Oktober 1551 NGZ während des Aufenthaltes der RAS TSCHUBAI im Orbit von Thooalon aktiv. Zum Auslöser wurde die vermeintliche Ermordung des Thoogondu Kiimafill durch Ben Jello und Vogel Ziellos. (PR 2903, S. 13) So verübte Amauran Aist einen Anschlag auf den Kommandanten Cascard Holonder, und Chiara Logau‎‎ lenkte die Aufmerksamkeit des Sicherheitschefs Klavs Herm Luetyens auf unschuldige Besatzungsmitglieder. Beide konnten dennoch bald verhaftet werden. Yerrem Karatas‎‎, das dritte Mitglied des Bundes, unternahm am 3. Oktober 1551 NGZ den bis dato schwersten Anschlag. Er plante, mit einer Röhrenbahnkapsel und zuvor entwendetem Sprengstoff den Zyklotraf der RAS TSCHUBAI zu beschädigen. Der Plan misslang und Karatas fand dabei den Tod. (PR 2903, S. 59)

Quelle

PR 2903