Burnett (Walkers)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Anführer der Walkers. Für ähnliche Begriffe, siehe: Burnett.

Burnett war der Anführer der Walkers auf den Sektionen III und IV OLD MANS im Jahre 2435. (PR 301, S. 46, 49)

Erscheinungsbild

Burnett war ein typischer alter Walker mit einem Haarteppich, der von seiner Brust hing. (PR 301, S. 46)

Charakterisierung

Burnett war ebenso degeneriert wie seine Artgenossen und machte einen müden und gelangweilten Eindruck. Er war jedoch ein ausgezeichneter Schauspieler, der diesem Talent seine Stellung als Oberhaupt der Walkers verdankte. Auch war er nicht besonders intelligent, schien aber einen Sinn für Notwendigkeiten zu besitzen und wies eine teuflische Schläue auf. (PR 301, S. 46)

Geschichte

Ende August 2435 wurde Burnett über seine Roboter gewahr, dass sich in seiner Sektion humanoide Wesen einquartiert hatten. Es handelte sich dabei um Don Redhorse und die vier Überlebenden der BLACK HILLS. Aus Angst, dass die Fremden diese Sektion übernehmen und die Walkers somit ihre Bequemlichkeiten verlieren würden, ließ Burnett sie durch seine Roboter festnehmen. Burnett beabsichtigte, die Fremden zu liquidieren. Zuvor jedoch verhörte er sie, wobei herauskam, dass sie mit einem Raumschiff auf der Plattform gestrandet waren. Die Fremden wurden durch die Walker mit einem Sauerstoffvorrat von drei Stunden ausgestattet, dann ließ Burnett sie gehen. Er war sich sicher, dass sie die Plattform nicht lebend verlassen können würden, denn hier trieben sich gefährliche Roboter, gesteuert durch Unbekannte, herum. Er sah die Fremden nie wieder. (PR 301, S. 24–57)

Quelle

PR 301