Cap Kennedy

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von CAPE CANAVERAL)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Cap Kennedy war im 20. Jahrhundert der Raumhafen der NASA, eines kleinen Teils des Raumforschungsprogramms der U.S. Space Force. (Blauband 13)

Anmerkung: In PR – Das größte Abenteuer ist die Schreibweise Cape Kennedy.

Geschichte

Im 24./25. Jahrhundert befand sich hier ein Raumfahrtmuseum. In einem vergoldeten Obelisken von der Form einer stilisierten Rakete waren die Büsten und Namen aller Astronauten ausgestellt, die während der ersten Versuche der Menschheit, den Weltraum zu erobern, ums Leben kamen.

Als Omar Hawk während der letzten Schlacht um Tamanium im Jahre 2406 zusammen mit Melbar Kasom in einem Kommando-Unternehmen mit einer Moskito-Jet den Zentralplaneten der Meister der Insel anflog, um Kraftwerke und Geschützstellungen als Ziele auszumachen, wurde der Jäger durch einen nahen Impulsstrahl zerstört. Das absprengbare Cockpit fiel steuerungslos der Oberfläche des Planeten entgegen.

Angesichts des nahen und sinnlosen Todes malte sich Omar Hawk zynisch aus, dass zu ihren Ehren wohl eine Gedenktafel an Bord der CREST III angebracht werden würde. Dabei würden sie dasselbe Opfer erbringen wie die Soldaten, die Tage zuvor in ihrem Raumschiff während einer Übung erstickt waren. Bei dieser Gelegenheit erinnerte er sich an seinen Besuch in Cap Kennedy. Besonders beeindruckt hatte ihn dabei die Ehrung der im Einsatz verstorbenen Astronauten. (PR 298)

Zitat: »[...] An drei Gesichter und Namen erinnerte sich Omar besonders stark, weil sich hinter ihnen eine Tragödie verbarg: Virgil Grissom, Edward White und Roger Chaffee! Diese drei Astronauten waren nicht im All gestorben, sondern während eines  Wikipedia-logo.pngRoutine-Tests in ihrer Raumkapsel verbrannt. [...]«

Während des Dolan-Angriffes im Jahr 2437 wurde das Raumfahrtmuseum pulverisiert und später detailgetreu wieder aufgebaut. (PR 550)

Anmerkungen

Quellen