CORDOBA

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Kurierschiff. Für weitere Bedeutungen, siehe: CORDOBA (Begriffsklärung).

Die CORDOBA war ein im Jahre 447 NGZ als Passagiershuttle eingesetztes Kurierschiff.

Technische Daten

Der Hypertrop der CORDOBA erziehlte eine Leistung im Bereich von 1024 Watt.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Auf dem GOI-Stützpunkt CLARK FLIPPER wurde die CORDOBA am 22. Februar 447 NGZ für einen Flug zur BASIS eingeteilt. Neben der Stammbesatzung sollten auch Julian Tifflor, Ratber Tostan, Posy Poos, Rodnina Kosnatrowa und Guang-Da-G'ahd mitreisen.

Am 25. Februar strandete die CORDOBA während des Metagrav-Fluges mit entleerten Gravitrafspeichern in einer Raum-Zeit-Falte. Ratber Tostan verkündete einen riskanten Plan zur Flutung eines Gravitrafs durch die Notreaktoren. Ziel war es, genug Energie zu sammeln, um den Hypertrop zu starten.

Nach der Konstruktion eines Energie-Hyperenergie-Konverters und der Flutung eines Gravitrafs mit genügend Energie konnte der Hypertrop gestartet werden. Während des Zapfvorgangs wurde die CORDOBA von sechs Hauri-Schiffen angemessen und angeflogen. Das Kurierschiff floh auf den Planeten Hot Breath. Die Hauri versuchten, die Besatzung der CORDOBA mit Narkosestrahlern zu betäuben und das Schiff zu übernehmen. Tifflor ließ das Schiff starten und den gefährlichen Ausbruch aus der Raumfalte wagen.

Am 9. März erreichte die CORDOBA die BASIS. Ein Abgleich der Chronometer zeigte Unregelmäßigkeiten. Auf der CORDOBA schrieb man den 5. März, durch Zeitverschiebungen hatte man insgesamt vier Tage verloren.

Die CORDOBA stand Ratber Tostan Pate bei der Namensgebung seines neuen Schiffes TS-CORDOBA am 26. Juli 447 NGZ.

Quelle

PR 1353