CREST (Raumschiff PR Neo)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
PR Neo
Dieser Artikel beschreibt das Raumschiff der Perry Rhodan Neo-Serie. Für weitere Bedeutungen, siehe: Crest (Begriffsklärung).

Das Ultraschlachtschiff CREST war das Dienstschiff der Protektoren der Terranischen Union. (PR Neo 102) Als solches gehörte es formell nicht zur Terranischen Flotte. (PR Neo 103)

Übersicht

Die Zentrale durchmaß 48 Meter. In einer ruhigen Zone des weiten Runds war eine u-förmige Polsterbank platziert, die spöttisch Mutantenlounge genannt wurde und den an Bord befindlichen Mutanten vorbehalten war. (PR Neo 104)

Technische Daten

Technische Daten: CREST (2049)
Typ: Kugelraumer
Größe: 1000 m Durchmesser
Überlichtantrieb: Transitionstriebwerk
Beiboote: 16 Korvetten, 48 Space Disks, 120 Kampfjäger vom Typ Dragonfly (4 Geschwader), Expeditions- und Kampfpanzer vom Typ Sixpack
Hersteller: Die Liduuri

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Im Jahre 2044 begann der Umbau des Raumschiffs in einer abgeschirmten Werft auf Vulkan. (PR Neo 105)

Am 14. März 2049 fand die Taufe des größten Raumschiffs der Menschheit auf dem Terrania Interstellar Spaceport statt. Mehr als 200.000 Besucher wohnten der Zeremonie bei. Die Ansprache übernahm Thora da Zoltral als arkonidische Botschafterin. Den traditionellen Wurf einer Champagner-Flasche zur Taufe löste sie mit ihrem Sohn Thomas Reginald Rhodan da Zoltral gemeinsam aus. Zu einem entspannten Jungfernflug blieb keine Zeit, da sich Perry Rhodan entschlossen hatte mit der CREST ins Taktis-System zu fliegen und dort nach der Herkunft der über Jupiter erschienen Maahk-Walzenraumer zu forschen. (PR Neo 102)

Nach zwei Transitionen traf die CREST am 15. März im Taktis-System auf zwei riesiege Raumstationen, die Festung TASCHVAAHL und einen Bündler, sowie einen vom Maahk-Zweigvolk der Scortoohks besiedelten Planeten. Die Scortoohks griffen die CREST an, da sie Arkoniden vermuteten. Einige ihrer waffentechnisch rückständigen Walzenraumer wurden von der CREST vernichtet, bis es zu einer Verständigung zwischen Terranern und Scortoohks kam. Khuk'Khok lud die CREST nach Scortoohk ein, um die Verhandlungen fortzusetzen. (PR Neo 102)

Die CREST landete in Z'Tuuhnk, um ein Verhandlungsteam abzusetzen. Nach Ende der Verhandlungen startete die CREST wieder und geriet aufgrund des ausbrechenden Permazorns in Kampfhandlungen mit den Scortoohks. Plötzlich einsetzende Fesselfelder der Festung TASCHVAAHL fixierten die CREST innerhalb des Schutzschirms der Station. Der Selbstzerstörung TASCHVAAHL konnte die CREST entkommen. (PR Neo 103) Ein Flug durch den Bündler scheiterete aufgrund eines fehlenden Transponders. (PR Neo 104)

Nach dem Eintreffen der MAYA wechselten Perry Rhodan und einige weitere Personen diese über und die CREST bekam den Auftrag ins Solsystem zurückzukehren. (PR Neo 105)

Das Ultraschlachtschiff wurde 2050 in LESLY POUNDER umbenannt und 2079 außer Dienst gestellt. (PR Neo 131, PR Neo 200)

Quellen

PR Neo 102, PR Neo 103, PR Neo 104, PR Neo 105