Carmo II

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Carmo II ist der zweite Planet der Sonne Carmo.

Übersicht

Der zweite Planet des Carmo-Systems besitzt sechs Kontinente, von denen die Rumaler bis zum Jahre 2842 nur zwei besiedelt haben und ihnen die Namen Palucca und Gazzara gaben. Außerdem bekannt sind noch Zalsur und Trepanna auf der Südhalbkugel. Trepanna hat in etwa die anderthalbfache Größe des terranischen Australien. (Atlan 84)

Die demokratisch gewählte Regierung wird Regierungs-Kooperativ genannt.

Der Oberst der Neuen USO Tom Abertin stammt von Carmo II. (PR 2126)

Gazzara

Der Nordkontinent Gazzara weist in etwa die Form eines Dreiecks auf. Die Spitze befindet sich in Höhe des planetaren Äquators, die Basisseite am nördlichen Polarkreis. Auf dem südlichen Teil Gazzaras befindet sich der Sitz des Regierungs-Kooperativs. Hier liegt auch Karottenstadt. Der Siedlung ist ein Raumhafen angeschlossen.

Geschichte

Schon kurze Zeit nach der Besiedelung wurde die Welt von einer schweren Katastrophe getroffen. Am 14. Februar 2842 materialisierten plötzlich gewaltige Gesteinsmassen auf dem Nordkontinent Gazzara. Dieses Phänomen, von der USO Suddenly-Effekt genannt, wurde vom Grauen durch einen Situationstransmitter ausgelöst. (Atlan 84)

Eine zweite Materialisationswelle traf den Kontinent Zalsur und das Meer, welches Zalsur von Trepanna trennte. Das nördliche Drittel Gazzaras lag unter einer neunhundert Meter dicken Geröllschicht begraben. Aufgrund dieser Ereignisse verlangsamte sich die Eigenrotation des Planeten und der Drehimpulsvektor wurde verschoben, dadurch kam es zu gewaltigen Vulkanausbrüchen, Springfluten und Erdbeben. Siebzig Prozent der Bevölkerung konnte am 18. Februar von der USO evakuiert werden. (Atlan 84)

Erst im Jahre 255 NGZ wurde die Welt erneut durch Rumaler besiedelt; diese leben dort unter anderem vom Abbau der leicht zugänglichen Edelmetalle und -steine, die während der Katastrophe vom Planeten Roulawan im Argnos-System hierher transferiert wurden. (PR 2126)

Quellen