Catherine Sung

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Leutnant Catherine Sung war im Jahre 1341 NGZ die 1. Offizierin der CALEB.

Erscheinungsbild

Catherine Sung wurde als bildhübsch bezeichnet. Sie hatte ein fein geschnittenes Gesicht, tiefbraune Augen und wirkte sehr elegant.

Charakterisierung

Reginald Bull war von Catherine Sungs Leistungen als Raumfahrerin sehr beeindruckt. Er nahm außerdem an, dass sie und Geowry LeLand, der Kommandant der CALEB, eine Liebesbeziehung hatten. Sung galt als Pragmatikerin. Die Traditionen und Legenden ihres Volkes waren ihr sehr wichtig.

Geschichte

Catherine Sung wurde auf dem Planeten Lotos geboren, einer der ersten von Terranern besiedelten Welten. Die Siedler von Lotos stammten hauptsächlich aus China.

Sie gehörte zur Besatzung der CALEB, als diese von Reginald Bull im April 1341 NGZ für die Suche nach Perry Rhodan angefordert wurde. Die CALEB war zuvor mit der Untersuchung loowerischer Raumschiffswracks und der Suche nach Überlebenden betraut gewesen.

Bei der Untersuchung des Wracks eines Loowerschiffes, an der auch Reginald Bull teilnahm, wurde Sung von einem Loower angegriffen, der die Vernichtung seines Schiffes überlebt hatte. Der Loower beschädigte Sungs Raumanzug mit einem Vibratormesser und verletzte sie schwer. Bull konnte Sung zwar retten und zur CALEB bringen, die Lotoserin erlitt jedoch eine Hirnschädigung durch Sauerstoffmangel.

Während sie im Koma lag, wurden die Hirnschäden von Nano-Agenten repariert. Es blieben keine Dauerschäden zurück. Sung erhielt im Koma Kontakt mit dem Kollektivbewusstsein (dem »Halo«) der Monaden. Eine humanoide Monade, die sich in Raumnot befand, sendete Sung die Vision eines Drachenauges. Als sie wieder zu sich kam, berichtete sie Reginald Bull von dieser Vision und führte ihn dadurch auf die Spur der Monade.

Sung nahm aufgrund ihrer besonderen Verbindung mit der Monade am Verhör dieses Wesens teil, das auf der CALEB stattfand.

Über die weitere Geschichte Catherine Sungs ist nichts bekannt.

Quelle

PAN-THAU-RA 3