Catron-Ader

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die Catron-Ader oder Payntec-Brücke war eine hyperenergetische Verbindung zwischen den Galaxien Catron und Naupaum.

Funktion

Die Catron-Ader ermöglichte eine transmitterähnliche Verbindung zwischen dem Planeten Payntec in der Galaxie Catron und dem Planeten Yaanzar in der Galaxie Naupaum. Zusätzlich wurde durch sie das PGT-Verfahren unterstützt, das eine Gehirnverpflanzung ermöglichte. Als Waffe wurde die Catron-Ader von den Pehrtus genutzt. Sie funktionierte als Verlängerung und Verstärkung der Wirkung von Uyfinom, einem Hypermineral, das bioinfizierende Wirkungen auf die Bewohner Naupaums ausübte. Es kam zu einem enormen Bevölkerungswachstum, das die Existenz der Völker Naupaums bedrohte.

Aussehen

Nur über Payntec war die Verbindung als irrlichternder, schwachrot leuchtender Trichter sichtbar. Über Yaanzar blieb die Ader unsichtbar.

Geschichte

Die Catron-Ader wurde vor Jahrzehntausenden von dem Volk der Pehrtus künstlich geschaffen, die sich in einem langjährigen Krieg mit den Yulocs befanden.

Im Jahre 3457 wurde Perry Rhodans Gehirn zu Beginn der so genannten Gehirn-Odyssee entführt, und in die beiden Galaxien verschlagen. Es gelang ihm, die Ader abzuschalten und damit die Gefahr einer Bevölkerungsexplosion in Naupaum zu bannen.

Allerdings waren fortan auf Yaanzar auch keine Gehirntransplantationen mehr möglich.

Quellen