Ceshal da Ragnaari

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Ceshal da Ragnaari war der Kommandant des Unternehmen Regeneration und später Kommandeur des Imperialen Gardegeschwaders. (Blauband 14, S. 310)

Charakterisierung

Ihm misshagten öffentliche Auftritte. (Blauband 14, S. 75)

Geschichte

Er wurde auf der Galaktonautischen Akademie von Iprasa ausgebildet. Im Jahre 10.503 da Ark war er dort im Range eines Senior-Kadetts und traf ein paar Mal mit dem frisch eingetretenen Kristallprinzen Atlan da Gonozal zusammen. (Blauband 14, S. 27)

Im Jahre 10.513 da Ark startete unter Kommodore Ceshal da Ragnaari das später als Raumschiff der Ahnen bezeichnete Raumschiff des Unternehmens Regeneration. (Blauband 14, S. 27)

Kurz vor der ersten geplanten Transition revoltierte die Positronik des Schiffes. Roboter überwältigten nach der Auseinandersetzung die Besatzung und froren die meisten von ihnen ein. Nach dem Plan der Positronik sollte das Unternehmen weiter durchgeführt werden, nur würden die Arkoniden auf dem Zielplaneten der Positronik als Arbeitssklaven dienen. Dieser Planet sollte dann das Zentrum einer Roboterzivilisation werden, die ein riesiges Imperium unter der Herrschaft der Positronik würde. (PR 81, PR 94, Blauband 14)

Anmerkung In PR 81 ist die Rede davon, dass die Roboter erst nach einem Jahrhundert des Fluges revoltierten. Dies widerspricht der Quellenangabe, dass Ceshal da Ragnaari im Alter von circa 50 Jahren eingefroren wurde. (PR 94, Blauband 14)

...

Im Mai 2047 war der Schläfer jüngst zum Zweisonnenträger und Flottenadmiral im Range eines Keon'athors befördert worden und zählte im Kristallpalast zu den Vertrauten Atlans. (Blauband 14, S. 40) Er war der Kommandeur des Imperialen Gardegeschwaders. (Blauband 14)

Quellen