Cherkaton

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Cherkaton ist ein Planet in der Milchstraße. Es handelt sich um eine wirtschaftlich autarke Welt, gelegen in der Peripherie des Kugelsternhaufens M 13. (Atlan 265)

Astrophysikalische Daten: Cherkaton
Sonnensystem: unbenannt, großer weißgelber Stern
Galaxie: Milchstraße
Jahreslänge: > 2 Standardjahre
Rotationsdauer: > 28 h
Durchmesser: > 20.000 km
Schwerkraft: nur wenig mehr als auf Arkon
Atmosphäre: erdidentisch, atembar: Stickstoff, Sauerstoff, Edelgase, Wasserdampf, Kohlendioxid
Bekannte Völker
Arkoniden
Hauptstadt: Cherkan

Übersicht

Diese Welt ist ein Kolonialplanet der Arkoniden. Die Hauptsiedlung der Kolonisten ist Cherkan. Sommer und Winter dauern je ein Arkonjahr lang. (Atlan 190) Die Gravitation ist dank der geringen Dichte nur etwas höher als auf Arkon. (Atlan 265)

Die Meere bedecken mehr als 70% der Oberfläche. Die Landmassen sind in drei große und zwei kleinere Kontinente unterteilt, von denen zumindest je einer auf der südlichen Hemisphäre liegt. (Atlan 265)

Cherkan

Cherkan ist eine typische arkonidische Siedlerstadt. Vom Zentrum gehen schnurgerade Straßen bis zur Peripherie. Querverbindungen sind in regelmäßigen Abständen eingezogen worden. Das Stadtzentrum bildet ein quadratisch angelegter Platz, auf dem sich ein Trichterbau mit den Verwaltungseinrichtungen erhebt. (Atlan 190)

In der Stadt lebten im Jahre 10.498 da Ark etwa 20.000 Arkoniden. (Atlan 190) Die Kolonisten beschäftigten sich hauptsächlich mit Landwirtschaft und Jägerei. (Atlan 265)

Fauna

Ein beliebtes Jagdwild waren die Colbis. (Atlan 190)

Geschichte

Die Kolonie auf Cherkaton wurde um das Jahr 10.483 da Ark, einige Jahre nach dem Tod von Imperator Gonozal VII. gegründet. Zahlreiche Anhänger Gonozals siedelten sich auf Cherkaton an. (Atlan 265)

Im Jahre 10.498 da Ark kam Atlan an Bord des SKORGON nach Cherkaton. Er verfolgte Magantilliken, den Henker der Varganen, der das Raumschiff verlassen hatte und in die Berge geflogen war. (Atlan 190)

Im Verwaltungszentrum fand Atlan Tonaufzeichnungen, aus denen er die letzten Geschehnisse rund um den Propheten der Unwissenheit erfuhr. Diesen Tondokumenten zufolge war vor etwa einem halben Planetenjahr ein etwa 300 Meter langes granatenförmiges Raumschiff im Gebirge nahe Cherkan abgestürzt. Kurz vor dem Aufprall kam es zu einer Explosion, die große Trümmerstücke aus dem Schiffskörper riss. Geraban stellte eine Rettungsexpediton zusammen. Einige Stunden nach dem Absturz wurde erstmals das Licht in den Bergen beobachtet. Gleich darauf kam es zu Abstürzen von Gleitern, die mehrere Todesopfer forderten. Die Gleiterbesatzungen der Rettungsaktion verweigerten den Abflug. Geraban nahm den Befehl zum Start zurück. Immer mehr der Kolonisten schienen die einfachsten Dinge vergessen zu haben. Sie vernahmen in ihrem Geist die Stimme des Propheten der Unwissenheit, dem sie von nun an gehorchen mussten. Die Arkoniden verloren jegliches Verständnis für technische Belange. Kostbare Einrichtungen wurden einfach zerstört. Das Ende der Kolonie, die bei Atlans Eintreffen bereits teilweise auf die Notvorräte zurückgreifen musste, war absehbar. (Atlan 190)

Es gelang dem Kristallprinzen, den Propheten aufzuspüren. Atlan erlag jedoch dem hypnosuggestiven Einfluss und war zur Bewegungslosigkeit verurteilt. Erst durch das Eingreifen Ischtars konnte der Prophet getötet werden. Die Kolonisten erhielten schlagartig ihre geistige Freiheit zurück. (Atlan 190)

Im Jahre 10.499 da Ark landete die TERKRAN auf dem kleinen Raumhafen. Orbtan Larschinok, unterstützt von Moringol, begann mit der Zwangsrekrutierung junger Männer. Erst durch das Eingreifen Mekron Dermitrons, der sich auf der Suche nach dem geheimen Stützpunkt Amarkavor Hengs befand, konnte die Rekrutierung gestoppt werden. Die jungen Männer gingen an Bord der MEDON und wurden nach Kraumon gebracht. (Atlan 265)

Quellen

Atlan 190, Atlan 265